Willkommen und Guten Morgen in der Wirklichkeit…

Die Illuminati – Inszenierung oder gelebter Kult?

Nachdem ich, Schweizer Normalo mittleren Alters, mich seit etwa zwei Jahren in der sogenannten Wahrheitsbewegung im Internet herumtreibe und einen manchmal heiss diskutierten, da nach einer ersten, naiven Phase zunehmend Szene-kritischen, englischen Blog betreibe, ist es an der Zeit, den Wünschen einiger Leser nachzukommen und meine neuen Artikel (und ausgewählte ältere) auch auf Deutsch zu übersetzen.

Die meisten westlichen Staaten wurden durch eine geheime, okkulte Bruderschaft gegründet und seither beherrscht.

Mein Erweckungserlebnis war zu meiner Schande nicht schon der 11. September, sondern das Erleben (oder Einbilden) eines interdimensionalen Angriffs in einer Oktobernacht vor zwei Jahren. Ich wollte verstehen, was ich erlebt hatte, und begann im Internet tief zu graben. Über negative Ausserirdische kam ich dann recht schnell zu den okkulten Strippenziehern dieser Welt und der ganzen Tiefe der geheimgesellschaftlichen Verschwörungen. Als mir dann in den ersten Wirren um Wikileaks klar wurde, dass die Welt genau so funktioniert und gelenkt wird, wie es diese „abstrusen“ Theorien behaupteten, war mein Widerstand erwacht (auch wenn Assange mit Sicherheit in der Zwischenzeit von der Kabale gedreht wurde. Wird einfach gewesen sein bei seinem Ego und Bedeutungswahn).

Von den MSM stillgeschwiegene Sprengung des World Trade Center 7 am 11. September 2001

Es gibt Leute, die hören irgend einmal im Leben vom dritten Gebäude, das am 11. September in New York ohne jeglichen Flugzeugeinschlag in sich zusammengebrochen ist – dem World Trade Center 7 – und fühlen sich nicht im Geringsten angetrieben, aus ihrem bequemen Konsum-Dämmerschlaf aufzuwachen und mal ein bisschen nachzudenken, warum so etwas von den Medien konsequent verschwiegen werden kann, und niemand merkt’s. Was bedeutet eine komplette Irreführung der westlichen Öffentlichheit in den letzten 10 Jahren für unser Selbstverständnis, wie wir zu unserem Weltbild kommen und wie korrekt dieses noch sein kann? Es gibt gebildete Leute, die haben vielleicht George Orwell gelesen, merken aber nicht im Entferntesten, dass die westliche Journaille seit mindestens 10 Jahren reinstes Neusprech verwendet. Wieder andere glauben der Klimalüge, weil sie in ihr grünes Weltbild passt, entgegen massiven Widerlegungen seitens unabhängiger Klimawissenschaftler. Konsequentes Denken wird Mangelware, auch und gerade bei Gebildeten. Und der fabrizierte, als Gutmenschentum verklärte Öko-Fascho-Sozialismus greift um sich, mit einer tollen Prise Genozid- und Weltuntergangs-Sehnsucht. Ich wurde nicht gebohren, um zu schweigen. So bin ich nicht. Ich frage, bis es weh tut.

Der Vatikan lebt die luziferianische Endzeit-Anbetung mittlerweile in voller Öffentlichkeit

Mein Fokus in den alternativen Medien liegt weniger in den politischen Verbrechen (siehe Alles-Schall-und-Rauch-Blog) der mindestens seit Jahrhunderten operierenden, okkulten (siehe noicon-Blog), verborgenen Hand, die von den Mainstream Medien (MSM) und den öffentlichen Bildungsinstitutionen natürlich als lächerliche Verschwörungstheorie hingestellt wird, sondern auf der gezielt von Religionen und Naturwissenschaft vernebelten tieferen Realität hinter unserer Schein-Existenz. Die Fragen zwischen Wissenschaft, Spiritualität und Verschwörungen liegen bei genauer Untersuchung eben NICHT im Bereich der reinen Spekulation und des Schwärmertums, sondern lassen sich mit überprüfbaren Fakten und Selbstbeobachtung herleiten und verifizieren. Als wichtige Inspiration dienen mir auch die Schriften der alten spirituellen Traditionen, insbesondere vedische (durch meine Affinität zur ursprünglichen Hare Krishna Bewegung von Srila Prabhupada) und buddhistische, aber auch das Neue Testament, insofern es die positive Essenz des Lebens und der Lehre von Jesus erhalten konnte. Aber immer nach der biblischen Weisheit:

Prüft alles, und das Gute behaltet!

und

An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen.

Wer mehr zu meinem Werdegang erfahren möchte, kann dies vorläufig auf dem englischen Blog tun:

Um diesen Blog zu verfolgen, bitte einfach auf der Startseite rechts die E-Mail Adresse eingeben, oder per RSS abonnieren.

Das dürfte fürs Erste reichen. Ich bin immer dankbar für jegliche Kommentare 😀

Herzlichst, der Chaukee

Advertisements

34 Gedanken zu „Willkommen und Guten Morgen in der Wirklichkeit…

  1. Pingback: German Version of Chaukeedaar’s Blog is Online | chaukeedaar's blog

  2. Was ist den ein inter dimensionaler Angriff? Ich finde ja besonders interessant was bei Menschen der Auslöser ihres Erwachens war – aber darunter kann ich mir gerade nichts vorstellen…
    Ansonsten freu ich mich aber über die deutsche Version deines Blogs!!!
    Dafür erstmal vielen Dank :))

    Gefällt mir

    • Hallo Schnabel Tasse,
      Berechtigte Frage! 😉 Das ist zum Beispiel, wenn du in der Nacht aufwachst, bemerkst dass etwas durchsichtiges neben deinem Bett steht und mit mentaler Gewalt versucht, in dein Hirn einzudringen. Ich konnte „ihn“ sofort abwehren, in dem ich mich sehr intensiv an den Schöpfer gewandt habe… Ursprünglich werden solche Begegnungen ja eher der UFO und Alien Geschichte zugeordnet, was ich in meinem Fall nicht ausschliessen kann (wenn es mal nicht nur etwas Eingebildetes war), aber ich komme je länger, je mehr zum Schluss, dass die UFO-Entführungswelle von den fünfziger bis neunziger Jahren eher ein interdimensionales Phänomen ist, das mehr mit Dämonenwesen zu tun hat, als mit physischen Ausserirdischen.

      Hier noch ein „nettes“ Video einer interdimensionalen Entführung (kann natürlich auch fake sein):

      Danke für den Kommentar!
      Lg, Chaukee

      Gefällt mir

  3. Hallo Chaukee,

    Und der fabrizierte, als Gutmenschentum verklärte Öko-Fascho-Sozialismus greift um sich, mit einer tollen Prise Genozid- und Weltuntergangs-Sehnsucht. Ich wurde nicht gebohren, um zu schweigen. So bin ich nicht. Ich frage, bis es weh tut.

    Um es kurz zu machen: I.C.H B.I.N B.E.G.E.I.S.T.E.R.T!! 😉

    schönes Wochenende,
    PS.: Grüße an Frau und Junior

    Gefällt mir

  4. Hallo Chaukee,
    ich war vorgestern in der Schweiz, da wir in Kreuzlingen einen Gutschein „Mit Opa und Oma in die Sterne gucken“ mit unseren Enkelzwergen eingelöst haben. Über dem See hatten die Flieger ein interessantes Muster hinterlassen und ich mußte gleich an Dich denken. Hab mal wieder bedauert, daß mein Englisch nicht reicht, um den Gedankengängen auf Deinem Blog folgen zu können.
    Umso mehr *FROI*, daß ich hier künftig auch auf Deutsch lesen kann.
    Lieben Gruß von Frieda

    Gefällt mir

    • Hey liebe Frieda,
      Ja, diese Woche war der Himmel in der Schweiz massiv mit Chemtrails durchkreuzt. Ich hab dann auch regelmässig Aluminium-Staub auf der Rückscheibe meines Autos am frühen morgen. Ich reg mich schon lange nicht mehr auf, sondern staune nur, was sich die Dämonen für eine Welt am erschaffen sind. Da bleib ich nach Möglichkeit höchstens noch dieses eine Leben 😉 ODER die Menscheit treibt diese Ratten ans Tageslicht. Die Zukunft ist offen…
      Nun denn, ich werd meine wichtigsten englischen Artikel bald mal zu übersetzen beginnen.
      Liebe Grüsse vom Chaukee

      Gefällt mir

      • Guten Abend lieber Chaukee,
        nööö, ich reg mich auch nicht mehr auf – lieber staunen und wundern. Ich staune grad über diese Präsentation vom selbsternannten Vertreter Gottes auf Erden – wozu dieser Aufwand!? Mir reicht ein Blick in seine Augen vollkommen.
        Lieben Gruß von Frieda

        Gefällt mir

      • Hallöle liebe Frieda,
        „Mir reicht ein Blick in seine Augen vollkommen“
        Absolut, wir sollten uns angewöhnen, auch im Altag den Leuten tiefer in die Augen zu schauen, wir könnten manchen Täuschungen aus dem Weg gehen!
        Mir persönlich reicht das im Fall vom Papst noch nicht ganz, da ich als ehemaliger Katholik noch das eine oder andere verstehen will, was diese anmassenden „Vertreter“ Gottes so treiben… 😉
        Gute Nacht!

        Gefällt mir

  5. Hallo Chaukee,
    dein Erlebnis ist sehr interessant. In den Jahren 2010 vermehrt und 2011 hatte ich sehr oft in verschiedenen Visionen Träume, dass richtig große manchmal viele – immer bedrohliche UFOs aus dem Nichts erscheinen. Mindestens 2 mal wurde geschossen, 1 x allein per Massenkraft versucht eine Stahltür einzureißen.
    Liebe Grüße Petra

    Gefällt mir

    • Hallo liebe Petra,
      Wer weiss, woher unsere Tiefe die Inspirationen für solche Träume herholt… Ich zumindest hatte die ersten zwanzig Lebensjahre regelmässig Träume mit Atomkrieg in vollem Realismus-Gefühl, die zweiten zwanzig Jährchen dann häufig wie du UFO Begegnungen, wobei ich diese dann häufig alleine oder mit Kumpels vom Schweizer Militär bekämpft habe 😉 Das war manchmal so realistisch, als hätte ich Ähnliches irgendwo schon mal erlebt gehabt oder so.
      Auf schöne Träume, wie wir uns die Welt wirklich wünschen!
      Liebe Grüsse zurück vom Chaukee

      Gefällt mir

  6. Hallo Chaukee,

    schön, daß Du jetzt auch auf Deutsch schreibst.
    Das mit den realen Träumen vom Atomkrieg kenne ich auch, hat ca. Anfang, Mitte der 80er Jahre aufgehört.I n den 90ern hab ich viel von Krieg – aber nicht mehr Atomkrieg – geträumt. Echt realistische Träume.
    Ich habe oft Träume, die so realistisch sind und ich glaube, daß ich Einblicke in andere Leben und Realitäten erhalte, die meine Seele parallel erlebt.

    LG Mirjam

    Gefällt mir

    • Hallo Mirjam,
      Schön bist du da 😀
      Interessant, frage mich, ob irgend etwas speziell an uns ist, dass wir solche realistischen Träume von schlimmen möglichen Ereignissen haben… Ich vermute, unseres Seelen nehmen im Schlaf Informationen und Anregungen aus geistigen Feldern auf…?
      Herzlichst, der Chaukee

      Gefällt mir

  7. „Mir persönlich reicht das im Fall vom Papst noch nicht ganz“ Das weíß ich lieber Chaukee und deshalb freue ich mich schon, hier in Zukunft weitere Infos über meinen „speziellen Freund“ sammeln zu können. 3 Jahre Klosterschule haben mir einen tiefen Einblick erlaubt und Jahre später habe ich die Bestätigung gleich in Form eines Erdbebens bekommen. Unsere Tochter mußte sich mit 19 Jahren zwangstaufen lassen, da es aussichtlos war, als Heidenkind einen Job als Kindergärtnerin zu bekommen. Die Taufe war im Kloster Beuron – eigentlich ein sehr netter, humorvoller Priester. Und trotzdem hatte ich so ein ungutes Gefühl – ich muß kreidebleich gewesen sein und dann bebte der Boden, der Raum schien zu wackeln. Keiner hat das mitbekommen – ich soll mich beruhigen und aus der Taufe kein Drama machen!
    Du glaubst gar nicht, wie erleichtert ich war, als das „Drama“ am nächsten Tag in der Zeitung stand: Erdbeben im Hohenzollerngraben…
    Ich habe diesen Wink mit dem Zaunpfahl sehr persönlich genommen – auf jeden Fall war diese Zwangstaufe nicht richtig – also ein Grund, genauer nachzuforschen.
    Gute Nacht!

    Gefällt mir

    • Hallo Frieda,
      He, he, was für eine (innere) Horrorgeschichte du da miterleben musstest mit dem Erdbeben bei der Taufe (sorry, nicht böse gemeint) 🙂
      Zwangsreligiosität ist wohl eine der grösseren Blödheiten, die wir Menschen uns leisten, ich kenne das ja auch aus eigener, leidlicher Erfahrung. Nur gut sind es nur innere Verletzungen, die man mit Bewusstsein verarbeiten kann. Ich stell mir stattdessen verstümmelte/beschnittene Moslem-Mädchen vor, da wird mir jeweils grau vor Augen… Anyways, ich persönlich mag rituelle, religiöse Handlungen nicht mehr überbewerten – das Zeug (wie Taufe) hat ja nur die Bedeutung, die wir dem geben.
      Herzlichst, der Chaukee

      Gefällt mir

      • Richtig lieber Chaukee, das war Horror vom Feinsten. So deutlich hat mir noch keiner mit dem Zaunpfahl gewunken. Ich habe das als Warnung aufgefasst, weil ich gegen meinen eigenen Willen gehandelt habe – obwohl…unsere Tochter war alt genug, selber zu entscheiden.
        Übrigens haben mir die 3 Jahre im Kloster nicht geschadet – ich versuche überall, was Gutes mitzunehmen. In diesem Fall war es meine Klassenlehrerin: Besonders streng – unnahbar. Aber ich habe gespürt, unter der harten Schale steckt ein weicher Kern. Wir haben uns 43 Jahre lang Briefe geschrieben und ich habe so manchen Rat von ihr dankbar angenommen. Anfang d.J. hat die jetzige Oberin des Klosters angerufen und mir mitgeteilt, daß Schwester M. vorausgegangen sei. Sie hätte beim Aufräumen der Hinterlassenschaft ein Schatzkästchen mit meinen Briefen entdeckt und… mir wär bald der Hörer aus der Hand gefallen – sie hätte die Briefe gelesen! Mir sind gleich alle Sünden auf einmal eingefallen – aber nein: Sie und ihre Mitschwestern wollen mich unbedingt kennen lernen! Ich schreibe das, weil so oft über dieses und jenes geurteilt wird – in eine Schublade und weg damit. Dabei ist so vieles anders als man denkt, wenn man einen persönlichen Kontakt aufbaut.
        Grüssle von Frieda

        Gefällt mir

  8. „Mein Erweckungserlebnis war zu meiner Schande nicht schon der 11. September, sondern das Erleben (oder Einbilden) eines interdimensionalen Angriffs in einer Oktobernacht vor zwei Jahren“

    … in dem Zusammenhang kann ich vielleicht eine Information loswerden, mit der ich bislang gar nichts anfangen kann. Um die Zeit haben mir schamanisch tätige Menschen versichert, das „momentan eine große Menge an Dämonen auf die Erde kam“. Der Vatikan reagierte darauf mit einer Massenproduktion an Exorzisten. Ganz großes Kino, will man meinen.

    Ich denke aber, was man beim spöttischen Urteil übersieht, sind die Erfahrungen, Erlebnisse und Ängste der Opfer. Für sie ist das Wirklichkeit … eine Wirklichkeit, die scheinbar immer mehr Menschen bedrückt, für die man aber keine Worte findet.

    Ich selbst nehme erstaunt zu Kenntnis, das „Schamanen“ (und zwar jener intelligenten, selbstkritischen Art, die ich sehr ernst nehme, auch wenn sie sehr selten sind …) etwas beobachten – und ich zwei Jahre später die ersten Nachrichten von „Einschlägen“ erhalte.

    Sehr interessant … auch wenn sich langsam die Frage stellt: „Wo lebe ich denn eigentlich?“

    Gefällt mir

    • Hmmm… so wie Du Dein Erlebnis schilderst, drängt sich mir der Verdacht auf, dass hier „Schamanen“ und Vatikan Hand in Hand arbeiten. Die Massenproduktion der Exorzisten ist mir auch aufgefallen – gleichzeitig haben gewisse Eso-Kreise die Angst vor Dämonen und Reptos geschürt. Ein Video nach dem anderen tauchte in gewissen Blogs auf, um die Angst der Leser zu schüren und gleichzeitig auf „Heiler“ zu verweisen, die von den pösen Reptos befreien können.
      Ich glaube kaum, dass ein wirklicher Schamane sich von Reptos und Dämonen beeindrucken lässt.
      lg Frieda

      Gefällt mir

    • Welch Glanz in meiner Hütte, herzlich willkommen, Eifelphilosoph!

      Nun ja, was soll man machen, als solche Informationen vorsichtig zu wägen und mit einer (mit der Zeit ändernden), persönlichen Wahrscheinlichkeitsziffer zu versehen? Denn da halte ich es mit Frieda: Solche „Informationswellen“ haben häufig fabrizierte Quellen (wenn man mal ein paar Jährchen in esoterischen-nahen Kreisen verkehrt, fallen einem die Muster auf).
      Aber es scheint mir auch, dass das Zeitalter immer dunkler wird. Da können wir nur schauen, dass es in unserem Inneren heller wird. Und da hab ich die Erfahrung, dass das immer leichter geht in letzter Zeit. Ein kurzes Verbinden mit dem Schöpfer, seinem Sohn oder echten spirituellen Meistern im Alltag läuft bei mir mittlerweile immer schneller, tiefergehender und beglückender. Dafür bin ich sehr dankbar und hoffe, dass dies alle liebevollen Seelen wiederentdecken und praktizieren können.

      Meine Frau hatte vor einem Jahr auch so einen realistischen Traum, der ihr sehr zu schaffen machte: Sie nahm die Erde als Ganzes wahr und fühlte, dass etwas extrem Grosses und Böses jetzt hier angekommen ist. Da sie manchmal auch leichte zwischenweltliche Fähigkeiten zeigt, hat das für mich persönlich etwas mehr Gewicht als der Vatikan 😉

      Schaunwer mal, wichtig ist, dass es trotz allem keinen Grund gibt, Angst zu haben oder hoffnungslos zu werden – etwas spirituelle Selbsterkenntnis und Loslösung vom Materiellen vorausgesetzt.

      Mit herzlichem Gruss, der Chaukee

      Gefällt mir

  9. Hallo lieber Chaukee,
    eine Freundin, die mit mir einen gemeinsamen „Freund“ hat, hat mir heute diesen Link zugeschickt: http://euro-med.dk/?p=29102
    Schwere Kost… ich weiß nicht, ob Du den Artikel schon gelesen hast!? Ich parke den Link mal hier. Ich kann nicht beurteilen, ob was Wahres dran ist, aber irgendwie drängt sich ein Aha auf.
    Lieben Gruss von Frieda

    Gefällt mir

    • Hervorragender Artikel, vielen Dank liebe Frieda! Ich zweifle keine Sekunde daran, nur frage ich mich auch, ob das nicht schon seit langer Zeit so ist…? Früher wütete die Kirche ja noch viel schlimmer, sowas kommt ja nicht von nichts…
      Liebe Grüsse vom Chaukee

      Gefällt mir

  10. Mal andersrum gefragt lieber Chaukee: War es nicht von Anfang an so? Wurde die Kirche ins Leben gerufen, um Gottes Wort zu verkünden – einen Zufluchtsort für die Menschen zu bieten? Die Geschichte zeigt uns doch, dass es besser ist, die Flucht zu ergreifen. Ich denke mal, in diesem Spiel wird sie geduldet, weil sie die Menschen flach halten kann, denn die Schäfchen brauchen nun mal einen Hirten oder sonstigen Guru, weil sie nur in der Herde blöken können.
    Beweihräuchert und hirngewaschen lässt sich die Herde dann auch gerne scheren.
    Mal einfach ausgedrückt: Alles Ablenkungsmanöver, damit der Mensch nicht merkt, daß die Natur ihm ALLES schenkt, was er zum Leben braucht.
    Was die Kirche braucht, holt sie sich hier: http://de.rian.ru/world/20130122/265366078.html
    Grüssle von Frieda

    Gefällt mir

  11. Meine Güte… meine Güte,meine Güte … !!!
    Ich danke Euch !
    – freu mich schon auf die Übersetzungen – 😉
    => Der WEG bricht auf … er ist es schon. 😀
    Die Stein-harte Kunst-Dunst-Wolken-Schicht
    zerbricht …
    Sie bricht auf über denen, *Die des WEGes sind*:
    „Mein geliebtes Kind !“
    „Mein ist das Leben und das Licht.“
    und :
    „Dein ist die Sicht, wenn Du MIR folgst.
    In MEINEM Licht werden UN-WEG-samkeiten
    sich zu Wunder-vollen Strecken aus-weiten.“
    „ICH BIN der ICH war und ICH werde SEIN, der ICH BIN.“
    *JaH !*

    Möge DEIN WORT
    an jedem Ort
    unseres GeH-Danken-Fußes Leuchte sein !

    Ein NEUES fing an, als das LICHT des Lebens zu leuchten begann.
    SEIN Wider-Schein soll das Quell-Licht in meinem und in Deinem Herzen sein !
    *Glück-AUF !*
    😀
    (Heute-Morgen-GeH-Danken aus einer Großen Liebe.)

    *WIR* sind uns näher, als wir glauben … 😉

    Gefällt mir

      • *JaH !*
        So ist es und es ent-steht ein Energie-Quirrrrl, der „es in sich hat „…
        Hab gerade am Wo-Ende solches erlebt und bin noch immer gaaanz voll davon … 😉
        Liebs Grüaßle z´rück !
        der *Piep-Vogel* 😉

        Gefällt mir

  12. Hallo lieber Chaukee,
    ich verweise hier mal auf einen Artikel, der hier ganz treffend zum Thema Kath. Kirche passt:
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/daniel-prinz/wie-der-vatikan-die-weltherrschaft-an-sich-reisst-und-die-menschheit-versklavt.html;jsessionid=2CFDD841BF8D7AD59813FB5DB0160D24

    Meinste Güte, davon habe ich so einiges geahnt, aber noch nicht wirklich gewusst.
    Lieben Gruß zu Dir von Frieda

    Gefällt mir

    • Liebe Frieda, danke für den Hinweis – das Ganze ist tatsächlich noch etwas schockierender, als ich es geahnt hatte. Diese päpstlichen Bullen belegen eigentlich, dass „Satan“ schon seit Anfang an die Katholische Kirche gesteuert und dort seinen Sitz hat, die neue Weltordnung eigentlich schon lange existiert, nur bis jetzt noch nicht die ganze Welt umspannt.
      Es besagt auch, dass wir schon Minuten nach der Geburt nicht nur dem Staat komplett unterworfen sind, sondern den saturnischen Kräften in Rom. Es besagt auch, dass wir durch unglaublich viele unbewusste Handlungen von Anfang an diesem System unsere unbewusste Zustimmung geben (müssen).
      Ich glaub, ich muss den Artikel nochmal lesen, da sind ein paar wirklich wichtige Argumentarien drin… 😀
      Liebe Grüsse und schöne Tage mit der Familie wünsch ich dir

      Gefällt mir

Dein Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s