William Cooper & Jordan Maxwell (aka Russell Pine)

(Übersetzung: English version of this article)

Vorbemerkung: Leider bin ich noch immer nicht dazu gekommen, meinen nächsten Artikel über die „Einheitsbewusstseins-Falle“ fertigzustellen. Stattdessen gebe ich heute einen absolut treffenden Text weiter über Jordan Maxwell und einige andere freimaurerische Desinformanten wie Icke und Sitchin und deren okkulten Zielen, den ich in der deutschen Übersetzunge bei AnoNews Vienna gefunden habe. Ursprünglich wurde der Text von einem „Anonymous Coward“ im godlikeproductions.com-Forum gesposted, einer bekannten Desinfo-Plattform (wer sich noch die Antworten der Agenten dort auf den Post anschaut, sieht, woher der Wind dort weht…). Hervorhebungen im Text von Chaukeedaar.

Jordan Maxwell, mit bürgerlichem Namen Russell Pine, war in den 1990er Jahren 2x in Bill Coopers Radiosendung The Hour of the Time zu Gast. Der erste Auftritt war am 17.6.1993, wo Cooper eine ganze Stunde seiner Mystery Babylon Serie einem Interview mit Maxwell gewidmet hat (Mystery Babylon – Stunde 24 – Jordan Maxwell Interview). Der zweite Auftritt war am 28.8.1993, hier kommt Cooper aber nicht vor, gespielt wird ein Interview von Dwayne Walker mit Anthony J. Hilder und Jordan Maxwell (Mystery Babylon – Stunde 29 – Lucifer 2000). Das erste Interview kündigt Bill mit den Worten an, dass er Jordan noch nie getroffen hat und er ihm von jemandem empfohlen wurde, um in die Show zu kommen.

Chris White (Youtube-Channel Knowwheretorun1984) ist aufgefallen, dass Cooper in der Mystery Babylon Folge mit dem Titel Stunde 3 – Altertümer aus einem Buch der Mysterienschulen vorliest, um zu vermitteln, was die Mysterienschulen (nicht nur) über das Christentum usw. denken. Mit Hilfe von Google hat er herausgefunden, dass Cooper aus Maxwells Buch “That Old Time Religion” vorgelesen hat. Chris White leitet daraus in seinem Youtube 3-Teiler folgende Punkte ab, die er in seiner Präsentation zeigt:


(Teil2, Teil3)

  1. Cooper macht es sehr klar, dass er glaubt, dass Maxwell die Mysterienreligion verbreitet.
  2. Es zeigt ebenfalls, dass uns Maxwell NICHT zeigt, was sie glauben, sondern er sagt uns (im Wesentlichen), dass wir glauben sollen, was sie glauben.
  3. Cooper verweist klar auf Zachariah Sitchin in Bezug auf Maxwells Arbeit.
  4. Es erklärt Coopers Position, die oft fehlinterpretiert wird von Leuten, die nicht  realisieren, dass er oft freimaurerische Literatur vorliest, um es der Öffentlichkeit zu enthüllen, es scheint klar, dass er denkt, dass Maxwells Buch ebenfalls freimaurerisch ist.
  5. Das Interview mit Maxwell auf The Hour of the Time wird analysiert.

Was Chris White anscheinend nicht bedenkt, ist, dass Maxwells Buch, That Old Time Religion, erst im Jahr 2003 veröffentlicht wurde, 2 Jahre nach Coopers Ermordung. Cooper kann also unmöglich das Buch, aus dem er vorgelesen hat, mit Maxwell in Verbindung gebracht haben können. Somit hat er Maxwell nicht debunked, schade Chris White. Aus diesem Amazon-Kommentar geht hervor, dass Maxwell hier selbst nur abgeschrieben hat, und dass das Buch, aus dem Cooper vorgelesen haben muss, den Titel “Priesthood of the Illes” trägt und aus den 1930er oder 1940er Jahren stammt. Gut möglich, dass Maxwell erst durch Cooper davon erfahren hat, als er sich auf sein Interview in der Mystery Babylon-Serie vorbereitet hat und Coopers Sendungen angehört hat und den Text dann einfach neu verlegt hat.

Dann gibts noch DallasGoldbug, alias Ed Chiarini. Er behauptet auf seiner Webseite wellaware1.com, dass Bill Cooper und Jordan Maxwell ein und dieselbe Person sind (das Bild ganz oben ist von ihm, um zu beweisen, dass es stimmt). Dass Cooper seinen Tod vorgetäuscht hat und nun als Jordan Maxwell weiterlebt. Nagut, das hat er früher mal behauptet. Jetzt behauptet er, dass Bill Cooper der Sohn von Jordan Maxwell ist, und sie beide als Schauspieler auch David Rockefeller Jr. (Cooper) und David Rockefeller Sr. (Maxwell) spielen. Ähem … wie abenteurlich. Aber DallasGoldbug hat ja auch “bewiesen”, dass Muammar al Gadaffi in seinem Nebenjob noch Senator David Paterson aus New York war. DallasGoldbug scheint sehr verwirrt zu sein. Was will man schon von jemandem erwarten, der so offensichtlich den freimaurerischen Zirkel und Winkel in seinem Logo zelebriert.

Masonic WellAware - DallasGoldbug

Dieses Logo ist inzwischen wieder von seiner Webseite verschwunden, aber im Internet noch aufzustöbern. Ein paar Youtuber haben auch zur Verteidigung von William Cooper Videos gemacht, um zu zeigen, dass er seinen Tod nicht vorgetäuscht hat und sich nicht in Jordan Maxwell “verwandelt” hat.


Teil2.

Das hier ist sogar von einem Ex-Rosenkreuzer:

Michael Eisner (Disney) ... George Lucas (Star Wars) ... Jordan Maxwell (Theosophie)

Michael Eisner (Disney) … George Lucas (Star Wars) … Jordan Maxwell (Theosophie)

Jordan Maxwell hat seinen Kunstnamen aus Helena Petrovna Blavatskys Buch “Isis entschleiert”. Zitat: “Das Wasser des Jordanus Maximus – das Wasser des Lebens, oder Ajar, das weibliche Prinzip.”

Wie schon gesagt, ist sein echter Name Russell Pine. Er erklärte, dass er alle Bücher von Blavatsky hat und in einem Interview hat er gesagt, dass “Isis entschleiert” ihr bestes Werk war. Blavatsky, für diejenige, die es nicht Wissen, gründete die Theosophische Gesellschaft, wo Jordan Mitglied ist. Jordan Maxwell arbeitet hart daran, die Leichtgläubigen in die New Age-Bewegung zu rekrutieren mit seinen absurden Lehren. Die Philosophien und Lehren der theosophischen Gesellschaft sind die treibende Kraft hinter den Vereinten Nationen.

Jordan Maxwell, Michael Tsarion und sogar David Icke vermischen alle die Wahrheit mit ihren eigenen verdrehten Lehren und Agenden. Sie ziehen andere Menschen in ihren Bann, indem sie ihnen einen Ausschnitt der Wahrheit erzählen um sie dann heimlich in die theosophischen Lehren zu indoktrinieren.

Aber was Jordan Maxwell angeht, die meisten seiner Lehren sind unsinniger Müll. Er verwendet Logik, um euch zu verwirren (von der Wahrheit zu trennen), dann rationalisiert er, um euch in seine Denkweise zu bekommen, was natürlich auf den Pfad der Zerstörung führt.

Zitate von Jordan Maxwell:

“Es gibt Leute auf dieser Welt, die gottgewollt ihre Machtpositionen innehaben.”

“Ich bin schlau genug, das zu akzeptieren.”

Sie haben “außerordentliche Weisheit, Macht und Wissen”.

Jordan glaubt, dass diese hybriden Gottmenschen sehr bald für Ordnung sorgen werden (d.h. Weltregierung / Weltreligion).

Jordan glaubt, dass sein Gott nur mit denjenigen kommuniziert, die die Symbole verstehen, und dass wenn sie zurückkommen, um ihre “Ordnung” einzurichten, sie ihn und andere belohnen werden, die in diesen Mysterien und Symbolen erleuchtet sind.

Dies sind nur einige von Jordans Aussagen und Überzeugungen.

Ein leider nicht mehr verfügbares Video zeigt einige der oben genannten Aussagen und stellt einige ernste Fragen über die Ähnlichkeiten von Jordan Maxwells Bottom-Line und der der Geheimgesellschaften auf, die er “enttarnt”. Klar, er hat euch alles über Geheimgesellschaften, Symbolik und Verschwörung erzählt, aber sehen wir uns auch den Rest an, den er euch beigebracht hat.

Dies wird euch verwirren, wenn ihr noch immer der Ansicht seid, dass das einzige Ziel der Illuminatitypen ist, eine Weltregierung / Polizeistaat zu errichten und die Bevölkerung zu reduzieren. Das sind nur notwendige Schritte in diesem Plan. Ob es euch gefällt oder nicht, sie haben auch eine religiöse Agenda, bei der es meiner Meinung nach zwei Möglichkeiten gibt, entweder brauchen sie die Weltreligion, um “Patriotismus” für die Weltregierung zu erzeugen (die sie mit der Rockefeller-unterstützten “Weltraumbrüder”-Propaganda einrichten, um die Welt zu vereinen und die nationale Souveränität zu zerstören) oder weil sie wollen, dass wir Jemanden oder etwas Neues anbeten aus irgendeinem Grund, oder beides. Aus der Beobachtung ihrer Gelder, was sie unterstützen und wen sie umbringen geht hervor, dass es ihnen viel mehr um diese religiöse Agenda als um die Schrauben und Muttern des Systems geht (obwohl das auch wichtig ist). Es ist so wichtig, dass sie ihre eigenen Geheimnisse als Köder verwenden. Das ist die Voraussetzung, um Sinn in diesen Desinformationen zu erkennen, und macht keinen Fehler, sie liefern sehr gute Informationen, es ist eines der ältesten Werkzeuge aus der Werkzeugkiste. Ich weiß, dass viele von euch diese grundlegenden Dinge verstehen, also machen wir mit ein paar konkreteren Dingen weiter.

Ein wichtiger Hinweis ist sein blindes Festhalten an RIESIGEN Fehlern von Zechariah Sitchins Übersetzungen antiker Texte, die nur gemacht werden können, wenn man sehr stark versucht, die Texte zu manipulieren. (Ich behaupte, dass sie einen sehr guten Grund hatten, genau das zu tun.)

Ich verweise euch auf einige spezifische Fehler, erklärt von Dr. Michael Heiser auf www.sitchiniswrong.com
www.michaelsheiser.com

Er beschreibt auch, warum Sitchin entweder sehr wenig über die Sprachen weiß, von denen er sagt, dass er Experte ist, oder bewusst lügt.

Aber Sitchins Übersetzungen wurden so zentral in Maxwells Vorträgen, dass es wichtig ist, die Besonderheiten darzustellen, wo genau die Fehler verborgen sind.

Das leider nicht mehr vorhandene Video zeigt, dass Maxwell schwindlich vor Aufregung über diese neue Ordnung ist, und über die Hybriden, von denen er glaubt, dass sie das “göttliche Recht” über uns zu herrschen haben, die zurückkommen, um ihn und jeden anderen zu belohnen, die bei der Erleuchtung mitmachen wollen.

Man findet das gleiche Atlantis-Thema im ganzen Zeug der Theosophischen Gesellschaft, d.h. Blavatsky, Crowley, Nazi-Scheisse. Ich finde es sehr interessant, dass Michael Tsarion, der eng mit der Theosophischen Gesellschaft in Verbindung gebracht wird, sooo nahe bei Maxwell ist, und es scheint, dass Tsarion seinen Mund nicht halten kann, wenn es darum geht, wie toll Atlantis war und wie sehr ein Neues rocken würde, dasselbe mit Freeman, er scheint auf der gleichen Welle zu reiten.

Jedenfalls machte Maxwell seinen Start bei einer Gruppe namens “The Truth Seeker Company” [link zu www.truthseeker.com], die etwa 100 Jahre alt ist und versucht, das Christentum mit allem zu entlarfen, was sie darauf werfen können, egal wie “wahr” es wirklich ist, sie sind auch große Sitchin-Cheerleader, was vielleicht Maxwells Abhängigkeit von Zachariahs Übersetzungen erklärt.

In jedem Falle denke ich, dass es ein sehr aufschlussreicher Moment ist, als Maxwell früh in seiner Karriere in der Radiosendung des späten Bill Cooper war während seiner “Mystery Babylon Serie” (die ich sehr empfehle).

Cooper, der viel Zeit damit verbrachte ohne jeden Zweifel zu beweisen, dass die Geheimgesellschaften ihre luziferische Sonnenreligion dem Christentum aufgezwungen haben, und nicht umgekehrt (wie Zeitgeist und Maxwell ständig beteuern) [link zu zeitgeistchallenge.com]. Egal, er ließ Jordan sein “Sonnengötter sind Jesus”-Ding aufsagen, bis er ihn stoppte und ihn dazu brachte, zuzugeben, dass das eigentlich nicht die wahre Geschichte der Welt ist, sondern dass die Symbolik von den Eliten dem Christentum aufgezwungen wurde, nachdem sie sie nicht alle töten konnten.

Wenn ihr schon längere Zeit in dieser Verschwörungswelt unterwegs seid, dann habt ihr wahrscheinlich ein paar Menschen, bei denen ihr sicher seid, oder zumindest eine Ahnung habt, dass sie COINTELPRO oder Desinformanten sind. Ich wette mit euch, dass ihr ein oder zwei davon auf seiner Webseite in der Freunde-Sektion findet, wie sie Jordan umarmen. [link zu www.jordanmaxwell.com, Anm viefag: Auf jordanmaxwell.com nicht mehr zu finden, verlinkt wird ein Mirror]

Seht euch Jordans Webseite und seine Zugehörigkeiten an [link zu jordanmaxwell.com]
Hier sollte jedem die Warnlampen angehen.

Wie Icke und Tsarion behauptet Maxwell, dass er von Geistern einer anderen Dimension geleitet wird, um die Dinge zu tun, die er tut. Sie alle behaupten, spezifische paranormale Erfahrungen mit diesen Entitäten von früh an gehabt zu haben, die sie zu ihrer “Wahrheit” führten. Vielleicht ist er deshalb so ein Liebhaber von okkulten Praktiken und Ritualen … was lustig ist, denn ich kenne eine Gruppe, die versucht, den größten Teil der Weltbevölkerung zu töten, die dieses Zeug auch liebt.

Ich finde es interessant, dass sie Null Opposition haben, und ein Typ wie Bill Cooper wurde ermordet und Leute wie Fritz Springmeier werden lebenslang weggesperrt, während die Leute, die das genaue Gegenteil davon sagen, auf Coast to Coast vorgeführt werden, dem Discovery Channel und das SciFi-Network, und Rense und dem ganzen Rest.

Advertisements

9 Gedanken zu „William Cooper & Jordan Maxwell (aka Russell Pine)

  1. Sehr gut Dein Text. Du solltest noch erwähnen, dass Zecharia Sitchin ein Busenfreund von Maxwell ist. Chris White hat übrigens ein vernichtendes Video über Sitchin gemacht.

    In einem seiner Videos, ich weiss leider nicht mehr welches es war, kann man ganz eindeutig sehen, wie Maxwell Sitchin die Hand gibt und zwar auf eine Weise auf die es nur Mitglieder okkulter Bruderschaften tun, vermutlich ein Freimaurer-Handschlag.

    Natürlich erzählt Maxwell eine Menge Blödsinn, so viel, dass ich dabei Schamgefühle bekomme. Aber trotzdem habe ich auch eine Menge von Maxwell gelernt. Der beste Freund von Maxwell war allem Anschein nach Manly Palmer Hall, der ihm seine ganzen handschriftlichen Unterlagen vermacht hat.

    Bekanntlich war Hall Hochgrad-Freimaurer, was im Grunde ja schon deutlich suggeriert für welche Bruderschaft Maxwell arbeitet. Die Freimaurer hätten dieses Erbe ganz bestimmt nicht in Maxwell’s Hände fallen lassen, wenn sie nicht gewusst hätten, dass es in aus ihrer Sicht in gute Hände, dass heisst freimaurerische Hände kommt.

    Was Maxwell über seine ausserirdischen Erfahrungen erzählt, kommt mit merkwürdigerweise erstaunlich authentisch vor. Man sollte bedenken, dass sogar Freimaurer gelegentlich die Wahrheit von sich geben. Natürlich gibt es da diese luziferische Agenda mit der simulierten Invasion durch Aliens, was aber nicht heissen muss, dass es keine Aliens gibt.

    Nicht jeder Freimaurer ist ein schlechter Mensch, was es auch so schwierig macht Maxwell zu durchschauen, weil er meiner Meinung nach ein guter Mensch ist, aber eben ein wenig verwirrt. Man sollte auch bedenken, dass sogar die meisten Freimaurer von ihrer eigenen Bruderschaft systematisch belogen und getäuscht werden.

    Gefällt mir

  2. Danke für diesen Artikel lieber Chaukee,
    ich kann dazu nur sagen, dass ich noch nie das Gefühl hatte, auf der HP von Maxwell länger verweilen zu müssen. Dafür ist mir meine Zeit einfach zu schade. Dafür warte ich lieber geduldig auf Deinen Artikel zur „Einheitsbewusstseins-Falle“, denn das ist genau das Thema, das mich schon lange beschäftigt. Bin schon sehr gespannt, welche Aufgabe Icke in diesem Puzzle nach Deiner Meinung zu erfüllen hat.
    Grüssle von Frieda

    Gefällt mir

  3. Mal ein Landsmann mit Inter esse und Biss. Selten. Freu mich sehr.
    Eine D Blog“freundin“ hat mich zu dir/ euch geführt.
    In der Schweiz herrscht, ausser bei Dude, Totenstille. Es geht ja allen so gut, was soll man da mucken. Wenn ich in Kloten aussteige, komm ich mir vor wie im Eisschrank unter Robotern. Immerhin hat es gute Autos, jedes blitzblank und mindestens 40’000.-, das ist doch schon mal was.
    Ernsthaft, Landsmann. An deinem Text irriterit mich Zweierlei. Erstens versteh ich nicht alle Anspielungen, es fehlt mir da manches Hintergrundwissen. Das ist mein Problem.
    Zweitens. Du sagst es nicht durch dir Rose, du sagst es durch die Distel, dass du Icke für, na sagn wir mal wenig glaubwürdig hältst. Das irritiert mich nun wirklich.
    Was macht Icke falsch? Womit bist du nicht einverstanden bei Icke?
    Ich grüsse euch. thom ram

    Gefällt mir

    • Lieber thomram,
      Nachdem du mir praktisch überall in den Kommentarzeilen wie beim Honigmann, Lupo usw. begegnest und ich deinen eigenen Blog und vor allem deine glasklare Denke in kurzer Zeit sehr zu schätzen gewonnen habe, ist es nichts als billig, wenn ich endlich meine Kritik an David Icke etwas begründe.

      Das DuRöhe-Video unter meinem kurzem Artikel auf meinem englischen Blog enthält die vollständige Antwort:
      http://chaukeedaar.wordpress.com/2012/09/17/the-last-word-on-david-icke-documentary-by-chris-white/

      Die kurze Antwort lautet: David Icke
      – hat in seinen Büchern zugegeben, okkulte Geister zu channeln
      – verwendet häufig okkulte Symbolik der Kabale/Logenbrüder/Pharisäer
      – verbreitet das Gedankengut der Satanistin Alice Bailey
      – hetzt die Leute zu Umsturz, also Chaos (ordo ab chao!) auf
      – hasst Gott oder zumindest die Idee davon
      – ist ein reiner New-Ager, also Illuminat und NWO-Proponent
      – ist somit kontrollierte Opposition

      Bei meinem grossen Respekt, den ich gegenüber deinem Scharfsinn und deiner Bildung hege, erlaube ich mir trotzdem folgenden hochmütigen Satz: Du bist noch zu kurz in der Wahrheitsbewegung, um die Lügenkonstrukte in aller Tiefe selber aufdecken zu können – in den ersten zwei Jahren fallen wir fast alle alle auf die versprochenen Rettungen des New Age herein – aber das wird schon noch, glaub mir 😉 (und es ehrt dich auch)…
      New Age usw. ist ein reines, weiteres Hamsterrad. An diesem Speziellen werden Hoffnungsenergien abgezogen.

      Ich kann dir nachdrücklich William Coopers Radioserie „Mystery Babylon“ ans Herz legen. Er ist der Erste und Einzige, der die jahrtausende alte Verschwörung der Bruderschaft gegen die Menschheit aus allen Perspektiven logisch abgedeckt, erklärt und mit ihren eigenen Worten bewiesen hat.

      Herzliche Grüsse ins warme Land, der Chaukee

      Gefällt mir

      • @Chaukee
        Ich danke dir für deine freundlichen Gedanken und Ansagen, Chaukee.
        Ich weiss, dass die Kabale gesteuerte Oppositionen fährt.
        Du bestärkst mich in meinem Bestreben, gelassen zu beobachten und kühl meine Schlüsse zu ziehen.
        Das Lustige an den gesteuerten Oppositionen ist ja, dass sie viel Wahrheit erzählen müssen, um ihre Halblügen und Lügen gut eingepackt unterjubeln zu können. In der Esoszene macht es mir mittlerweile sogar ausgesprochen Spass, die Heiligen und Engel und Jesusse genau anzuhören und ihre Fallstricke zu entlarven.
        Dass Dave gesteuerte Opposition macht, fällt mir schwer zu denken. Sein Gebäude an für mich Glaubwürdigem ist gigantisch. Doch halte ich meine Augen offen, Chaukee, ich versteife mich nicht, denn immer und immer weiss ich:….was weiss ich denn schon…..
        🙂

        Gefällt mir

  4. Hallo lieber Chaukee,
    ich freue mich sehr, hier mal Deine Meinung zu David Icke lesen zu dürfen. Weißt Du, mich beschleicht ganz einfach seit Jahren ein ungutes Gefühl, wenn ich Videos von ihm anschaue oder überhaupt ein Bild von ihm sehe. Da sind mir zu viele Ähnlichkeiten mit den Verkündern der New-Age-Bewegung – es kommt mir immer so vor, als würden diese Typen am Fließband produziert. Die gleiche Larve – der gleiche Gesichtsausdruck. Bei Icke stolpere ich schon über seine Behauptung, das alle Menschen gleich seien. Damit beraubt er schon mal jeden Einzelnen seiner besonderen Fähigkeiten, die in ihm stecken. Klar doch: Wir sind alle gleich, wir sind alle eins und die Welt ist schön und wer das nicht glauben will, kann jederzeit seine Zweifel zurecht channeln lassen.
    Ich denke mal, der NWO käme es sehr gelegen, wenn wir alle gleich wären. Ich habe wegen meinen Zweifeln an D. Icke schon oft Belehrungen einstecken müssen. Aber in diesem Punkt lasse ich mich nicht messionieren, u.a., weil ich eben anders bin.
    Auch der Gender-Wahnsinn ist m.E. auf diesem Mist gewachsen. Auch hier soll es keine Unterschiede mehr geben.
    Ein weiteres Beispiel ist OPPT – Oh ja, wir sind alle EINS.
    Aktuell hat sich hier noch jemand Gedanken zu David Icke gemacht:
    http://autarkes-rattelsdorf.blogspot.de/2012/11/meine-meinung-zu-david-icke.html

    Interessant sind die Kommentare dazu.
    Lieben Gruß zu Dir von Frieda

    Gefällt mir

    • Hallo liebe Frieda,
      Danke für deine Ergänzungen, die ich alle aus meiner Optik bestätigen kann. Hab den Artikel und die Kommentare bei AR gesehen und micht natürlich gefreut! Auch darüber, dass es immer noch echte Wahrheitssucher gibt, und nicht nur bezahlte Agenten.
      Ich wünsch dir einen baldigen, wunderschönen Frühling! Der Chaukee

      Gefällt mir

  5. Lieber Chaukee,
    es tut mir gut, zu wissen, dass ich mit meinem Gefühl nicht allein im Wald stehe. Weißt Du, ich habe ja nicht das Hintergrundwissen wie Du, will heißen, bin nicht so belesen. Ich forsche nur nach, wenn bei mir die Alarmglocken läuten und momentan gleicht mein Kopf einem Glockenturm. Die Vorgehensweise der Mietmäuler kenne ich aus den MS-Foren – der verlängerte Arm der Pharmamafia und die Verkünder der New-Age-Bewegung scheinen die gleiche Schulbank gedrückt zu haben: Das Hauptfach Angst und Panik verbreiten haben wohl alle mit Bestnoten bestanden. Einmal ins Hamsterrad getrieben, gibt es für Viele kein Entrinnen mehr.
    Ich kann dazu nur sagen: Wohl dem, der wahre Freunde im Richtigen Leben hat.
    Ich hatte bei meiner letzten Reise wieder so eine wundervolle Begegnung. Keiner der 36 Reisegäste hatte bemerkt, dass eine Frau in Not geraten war. Eine peinliche Situation, aber ich habe trotzdem versucht, ihr zu helfen. Um es kurz zu machen: Sie hat mir einen Stein in Herzform geschenkt, den sie am Strand gefunden hat. Ich liebe und sammle Steine und Kristalle – so ein Zufall aber auch! Das sind die kleinen Dinge, die das Leben wirklich schön machen und das war der Beginn einer innigen Freundschaft mit einer Kroatin.
    Danke Dir ganz herzlich für Deinen lieben Wünsche. Ich bin sicher, dass der Frühling noch wunderschön wird. Lieben Gruß von Frieda

    Gefällt mir

Dein Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s