Ken Jebsen über Konsens in der Wissenschaft: „Konsens bedeutet nicht, dass das wahr ist!“

Ken Jebsen über Konsens in der Wissenschaft

2 Gedanken zu „Ken Jebsen über Konsens in der Wissenschaft: „Konsens bedeutet nicht, dass das wahr ist!“

  1. Also die Relativitätstheorie gerät immer mehr ins wanken und viele Wissenschaftler sind sich einig, dass es nicht mehr lange dauern wird, bis sie widerlegt ist.
    Mich würde das nicht wundern, denn schließlich ist die Relativitätstheorie auch nur eine Theorie und kein Fakt!

    Liken

    • Also du hast vielleicht andere Quellen, die mich auch interessieren würden, aber alle Physiker, die ich bisher dazu gehört oder gelesen habe (und das sind Einige), attestieren den beiden Relativitätstheorien sehr präzise Voraussagen und Messübereinstimmung. Das niemand sich wirklich die Implikationen davon vorstellen kann, ist vielleicht der Grund, warum sie von nicht-Physikern gerne ad-absurdum geführt wird.
      ABER: Da sie sich mit einer anderen, sehr gut bestätigten Theorie, dem Standardmodell der Teilchenphysik, nicht vereinen lässt, geht tatsächlich die Mehrzahl der Physiker davon aus, dass da noch etwas Besseres, Kompletteres kommen muss. Das heisst aber nicht, dass die Relativitätstheorie komplett unbrauchbar wäre, sie ist sicherlich für die meisten Bereich eine sehr gute Annäherung an die Realität. Genau so, wie es newtonsche Gesetzte usw. auch sind. Mathematik kann eh nur eine Annährung an die Realität sein, aber das ist nur meine Theorie 😉

      Liken

Dein Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s