Es gibt keine humanistische Gewalt

Ich lehne Gewahlt im Namen „humanistischer Interventionen“ grundsätzlich ab – ob das nun in Kroatien, Bosnien, Kosovo, Afghanistan, Libyen, Irak, Syrien oder der Ukraine ist. Die angestrebte Entnazifizierung der Ukraine wird zu einem sehr langen Bruderkrieg mit mehr zivilen Opfern führen, als es der nie endende Beschuss der Ukrainer gegen den Donbass seit 2014 bewirkt hat. Bei allem Wissen um die Details des Konflikts und dem schändlichen Verhalten des Westens seit 2014: Nicht einverstanden, Wladimir!

Herzlichst, euer Chaukee

6 Gedanken zu „Es gibt keine humanistische Gewalt

  1. Mein lieber Chaukedaar, da ‚muss‘ ich widersprechen, es wird keinen Bruderkrieg geben in der Ukraine. Gemäss den mir zur Verfügung stehenden Informationen sind dort die grössten & tiefsten DUMBs und Tunnelanlagen der Drako-Reptos. Und genau die werden nun ausgeräuchert und zerstört: an der Oberfläche die russischew Armee, in der Tiefe die Allianz. Die Zivilbevölkerung hat nichts zu befürchten. Das Ganze hat nichts mit humanistsischer Intervention zu tun, aber sehr viel mit der Befreiung unseres Planeten von den seit Äonen herrschenden Okkupanten aus ausserirdischen Drako & Repto-Zivilisationen. Die hier herrschenden Strippenzieher wie die Rothschild’s, Rockefeller’s & Co. werden sukzessive aus dem Verkehr gezogen oder sind es bereits. Es kann nur noch relativ lurze Zeit dauern, bis wir, die beseelte Menschheit wirklich befreit sind. WWG1WGA

    Gefällt mir

    • Reichsflugscheiben hast du vergessen, lieber Rechtobler!

      Spass beiseite – ich nehme jetzt mal an, du willst mich nicht auf den Arm nehmen. Ich gehe mal davon aus, dass du selber noch keine DUMBS gesehen hast, in der Ukraine schon gar nicht. Dass du noch keinen Drako oder Repto mit eigenen Augen gesehen hast. Dann muss ich deine „Informationen“ im netten Fall als Spekulation, im bösen Fall als Religion bezeichnen.

      Ich erinnere an das, was du eigentlich weisst: Niemand von Aussen wird uns je erlösen, sondern nur jeder einzelne für sich, indem er den „Messias“ in sich findet und lebt.
      Hare Krishna, der Chaukee

      Gefällt mir

      • Da hast Du recht, ich habe tatscählich noch keine DUMBs gesehen und in der Ukraine schon gar nicht, auch bin ich noch keinem Drako und/oder Repto begegnet (mind. nicht in seiner Gestalt – in Mimikryform? Das entzieht sich meiner Kenntntnis.
        ‚Niemand von Aussen wird uns je erlösen …‘ Ja – aber. Meine Informationen habe ich aus guter Quelle, sie sind daher nicht einmal Spekulation und Religion schon gar nicht. 🙂
        Zum Erlösen: ich gehen grundsätzlich davon aus, dass Du solche Kenntnisse besitzt, gebe aber gerne weiter, was ich weiss. Drakos & Reptos sind ET-Eroberer und haben das auch mit unserem Planeten gemacht. In der gesamten Schöpfung gibt es Regeln des Zusammenlebens und wer diese bricht, muss dafür geradestehen. Und hier sind a) Grenzen überschritten worden und b) ist die Zeit des Aufstiegs in die 5. Dimension angesagt. Die erwähnten ET’s ertragen diese höhere Schwingung nicht und mussten daher verschwinden, dasselbe gilt für Menschen, welche in 3D verhaftet sind. Zu Deinem Einwand: WENN genügend Menschen den ‚Messias‘ in sich finden = erwachen und um Hilfe bitten, dann dürfen die uns Wohlgesinnten eingreifen. Und genau das ist geschehen und findet nun statt (siehe sog. ‚Erdbeben‘ weltweit bis in unglaubliche Tiefen). Das Ende steht kurz bevor. Namasté.

        Gefällt mir

      • Danke mein Lieber, kenne die Geschichten seit meinem Erwachen 2010 😀
        Und ich sage nicht mal, dass alles unplausibel ist, ich staune nur jeweils ob der Überzeugung, die intelligente Menschen wie du entwickeln für Dinge, die völlig jenseits unseres Erlebnishorizontes stehen. In diesem Sinne: Nichts für Ungut!

        Gefällt mir

      • 🙂 Nun denn, ich habe davon erstmals ca. Mitte der 90er gelesen in den Bücher von Armin Risi. A) ist der Autor m. E. sehr glaubwürdig und b) darf ich mich auf meine Intuition verlassen, welche das Ganze als sehr wohl möglich annimmt. Nun denn, es sei – Jede/r nach seinem Glauben/seiner Überzeugung. Wieso soll ich nicht von etwas überzeugt sein, auch wenn dies meinen Erlebnishorizont übersteigt? 😉 Und – so nebenbei – ich habe keinerlei Mühe damit, wenn jemand anderer Meinung ist, erlaube mir einfach ein leises Kopfschütteln, wenn die Abweicung zu gross scheint. 😉

        Gefällt 1 Person

Dein Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s