William Cooper & Jordan Maxwell (aka Russell Pine)

(Übersetzung: English version of this article)

Vorbemerkung: Leider bin ich noch immer nicht dazu gekommen, meinen nächsten Artikel über die „Einheitsbewusstseins-Falle“ fertigzustellen. Stattdessen gebe ich heute einen absolut treffenden Text weiter über Jordan Maxwell und einige andere freimaurerische Desinformanten wie Icke und Sitchin und deren okkulten Zielen, den ich in der deutschen Übersetzunge bei AnoNews Vienna gefunden habe. Ursprünglich wurde der Text von einem „Anonymous Coward“ im godlikeproductions.com-Forum gesposted, einer bekannten Desinfo-Plattform (wer sich noch die Antworten der Agenten dort auf den Post anschaut, sieht, woher der Wind dort weht…). Hervorhebungen im Text von Chaukeedaar.

Jordan Maxwell, mit bürgerlichem Namen Russell Pine, war in den 1990er Jahren 2x in Bill Coopers Radiosendung The Hour of the Time zu Gast. Der erste Auftritt war am 17.6.1993, wo Cooper eine ganze Stunde seiner Mystery Babylon Serie einem Interview mit Maxwell gewidmet hat (Mystery Babylon – Stunde 24 – Jordan Maxwell Interview). Der zweite Auftritt war am 28.8.1993, hier kommt Cooper aber nicht vor, gespielt wird ein Interview von Dwayne Walker mit Anthony J. Hilder und Jordan Maxwell (Mystery Babylon – Stunde 29 – Lucifer 2000). Das erste Interview kündigt Bill mit den Worten an, dass er Jordan noch nie getroffen hat und er ihm von jemandem empfohlen wurde, um in die Show zu kommen.

Chris White (Youtube-Channel Knowwheretorun1984) ist aufgefallen, dass Cooper in der Mystery Babylon Folge mit dem Titel Stunde 3 – Altertümer aus einem Buch der Mysterienschulen vorliest, um zu vermitteln, was die Mysterienschulen (nicht nur) über das Christentum usw. denken. Mit Hilfe von Google hat er herausgefunden, dass Cooper aus Maxwells Buch “That Old Time Religion” vorgelesen hat. Chris White leitet daraus in seinem Youtube 3-Teiler folgende Punkte ab, die er in seiner Präsentation zeigt:


(Teil2, Teil3)

  1. Cooper macht es sehr klar, dass er glaubt, dass Maxwell die Mysterienreligion verbreitet.
  2. Es zeigt ebenfalls, dass uns Maxwell NICHT zeigt, was sie glauben, sondern er sagt uns (im Wesentlichen), dass wir glauben sollen, was sie glauben.
  3. Cooper verweist klar auf Zachariah Sitchin in Bezug auf Maxwells Arbeit.
  4. Es erklärt Coopers Position, die oft fehlinterpretiert wird von Leuten, die nicht  realisieren, dass er oft freimaurerische Literatur vorliest, um es der Öffentlichkeit zu enthüllen, es scheint klar, dass er denkt, dass Maxwells Buch ebenfalls freimaurerisch ist.
  5. Das Interview mit Maxwell auf The Hour of the Time wird analysiert.

Was Chris White anscheinend nicht bedenkt, ist, dass Maxwells Buch, That Old Time Religion, erst im Jahr 2003 veröffentlicht wurde, 2 Jahre nach Coopers Ermordung. Cooper kann also unmöglich das Buch, aus dem er vorgelesen hat, mit Maxwell in Verbindung gebracht haben können. Somit hat er Maxwell nicht debunked, schade Chris White. Aus diesem Amazon-Kommentar geht hervor, dass Maxwell hier selbst nur abgeschrieben hat, und dass das Buch, aus dem Cooper vorgelesen haben muss, den Titel “Priesthood of the Illes” trägt und aus den 1930er oder 1940er Jahren stammt. Gut möglich, dass Maxwell erst durch Cooper davon erfahren hat, als er sich auf sein Interview in der Mystery Babylon-Serie vorbereitet hat und Coopers Sendungen angehört hat und den Text dann einfach neu verlegt hat.

Dann gibts noch DallasGoldbug, alias Ed Chiarini. Er behauptet auf seiner Webseite wellaware1.com, dass Bill Cooper und Jordan Maxwell ein und dieselbe Person sind (das Bild ganz oben ist von ihm, um zu beweisen, dass es stimmt). Dass Cooper seinen Tod vorgetäuscht hat und nun als Jordan Maxwell weiterlebt. Nagut, das hat er früher mal behauptet. Jetzt behauptet er, dass Bill Cooper der Sohn von Jordan Maxwell ist, und sie beide als Schauspieler auch David Rockefeller Jr. (Cooper) und David Rockefeller Sr. (Maxwell) spielen. Ähem … wie abenteurlich. Aber DallasGoldbug hat ja auch “bewiesen”, dass Muammar al Gadaffi in seinem Nebenjob noch Senator David Paterson aus New York war. DallasGoldbug scheint sehr verwirrt zu sein. Was will man schon von jemandem erwarten, der so offensichtlich den freimaurerischen Zirkel und Winkel in seinem Logo zelebriert.

Masonic WellAware - DallasGoldbug

Dieses Logo ist inzwischen wieder von seiner Webseite verschwunden, aber im Internet noch aufzustöbern. Ein paar Youtuber haben auch zur Verteidigung von William Cooper Videos gemacht, um zu zeigen, dass er seinen Tod nicht vorgetäuscht hat und sich nicht in Jordan Maxwell “verwandelt” hat.


Teil2.

Das hier ist sogar von einem Ex-Rosenkreuzer:

Michael Eisner (Disney) ... George Lucas (Star Wars) ... Jordan Maxwell (Theosophie)

Michael Eisner (Disney) … George Lucas (Star Wars) … Jordan Maxwell (Theosophie)

Jordan Maxwell hat seinen Kunstnamen aus Helena Petrovna Blavatskys Buch “Isis entschleiert”. Zitat: “Das Wasser des Jordanus Maximus – das Wasser des Lebens, oder Ajar, das weibliche Prinzip.”

Wie schon gesagt, ist sein echter Name Russell Pine. Er erklärte, dass er alle Bücher von Blavatsky hat und in einem Interview hat er gesagt, dass “Isis entschleiert” ihr bestes Werk war. Blavatsky, für diejenige, die es nicht Wissen, gründete die Theosophische Gesellschaft, wo Jordan Mitglied ist. Jordan Maxwell arbeitet hart daran, die Leichtgläubigen in die New Age-Bewegung zu rekrutieren mit seinen absurden Lehren. Die Philosophien und Lehren der theosophischen Gesellschaft sind die treibende Kraft hinter den Vereinten Nationen.

Jordan Maxwell, Michael Tsarion und sogar David Icke vermischen alle die Wahrheit mit ihren eigenen verdrehten Lehren und Agenden. Sie ziehen andere Menschen in ihren Bann, indem sie ihnen einen Ausschnitt der Wahrheit erzählen um sie dann heimlich in die theosophischen Lehren zu indoktrinieren.

Aber was Jordan Maxwell angeht, die meisten seiner Lehren sind unsinniger Müll. Er verwendet Logik, um euch zu verwirren (von der Wahrheit zu trennen), dann rationalisiert er, um euch in seine Denkweise zu bekommen, was natürlich auf den Pfad der Zerstörung führt.

Zitate von Jordan Maxwell:

“Es gibt Leute auf dieser Welt, die gottgewollt ihre Machtpositionen innehaben.”

“Ich bin schlau genug, das zu akzeptieren.”

Sie haben “außerordentliche Weisheit, Macht und Wissen”.

Jordan glaubt, dass diese hybriden Gottmenschen sehr bald für Ordnung sorgen werden (d.h. Weltregierung / Weltreligion).

Jordan glaubt, dass sein Gott nur mit denjenigen kommuniziert, die die Symbole verstehen, und dass wenn sie zurückkommen, um ihre “Ordnung” einzurichten, sie ihn und andere belohnen werden, die in diesen Mysterien und Symbolen erleuchtet sind.

Dies sind nur einige von Jordans Aussagen und Überzeugungen.

Ein leider nicht mehr verfügbares Video zeigt einige der oben genannten Aussagen und stellt einige ernste Fragen über die Ähnlichkeiten von Jordan Maxwells Bottom-Line und der der Geheimgesellschaften auf, die er “enttarnt”. Klar, er hat euch alles über Geheimgesellschaften, Symbolik und Verschwörung erzählt, aber sehen wir uns auch den Rest an, den er euch beigebracht hat.

Dies wird euch verwirren, wenn ihr noch immer der Ansicht seid, dass das einzige Ziel der Illuminatitypen ist, eine Weltregierung / Polizeistaat zu errichten und die Bevölkerung zu reduzieren. Das sind nur notwendige Schritte in diesem Plan. Ob es euch gefällt oder nicht, sie haben auch eine religiöse Agenda, bei der es meiner Meinung nach zwei Möglichkeiten gibt, entweder brauchen sie die Weltreligion, um “Patriotismus” für die Weltregierung zu erzeugen (die sie mit der Rockefeller-unterstützten “Weltraumbrüder”-Propaganda einrichten, um die Welt zu vereinen und die nationale Souveränität zu zerstören) oder weil sie wollen, dass wir Jemanden oder etwas Neues anbeten aus irgendeinem Grund, oder beides. Aus der Beobachtung ihrer Gelder, was sie unterstützen und wen sie umbringen geht hervor, dass es ihnen viel mehr um diese religiöse Agenda als um die Schrauben und Muttern des Systems geht (obwohl das auch wichtig ist). Es ist so wichtig, dass sie ihre eigenen Geheimnisse als Köder verwenden. Das ist die Voraussetzung, um Sinn in diesen Desinformationen zu erkennen, und macht keinen Fehler, sie liefern sehr gute Informationen, es ist eines der ältesten Werkzeuge aus der Werkzeugkiste. Ich weiß, dass viele von euch diese grundlegenden Dinge verstehen, also machen wir mit ein paar konkreteren Dingen weiter.

Ein wichtiger Hinweis ist sein blindes Festhalten an RIESIGEN Fehlern von Zechariah Sitchins Übersetzungen antiker Texte, die nur gemacht werden können, wenn man sehr stark versucht, die Texte zu manipulieren. (Ich behaupte, dass sie einen sehr guten Grund hatten, genau das zu tun.)

Ich verweise euch auf einige spezifische Fehler, erklärt von Dr. Michael Heiser auf www.sitchiniswrong.com
www.michaelsheiser.com

Er beschreibt auch, warum Sitchin entweder sehr wenig über die Sprachen weiß, von denen er sagt, dass er Experte ist, oder bewusst lügt.

Aber Sitchins Übersetzungen wurden so zentral in Maxwells Vorträgen, dass es wichtig ist, die Besonderheiten darzustellen, wo genau die Fehler verborgen sind.

Das leider nicht mehr vorhandene Video zeigt, dass Maxwell schwindlich vor Aufregung über diese neue Ordnung ist, und über die Hybriden, von denen er glaubt, dass sie das “göttliche Recht” über uns zu herrschen haben, die zurückkommen, um ihn und jeden anderen zu belohnen, die bei der Erleuchtung mitmachen wollen.

Man findet das gleiche Atlantis-Thema im ganzen Zeug der Theosophischen Gesellschaft, d.h. Blavatsky, Crowley, Nazi-Scheisse. Ich finde es sehr interessant, dass Michael Tsarion, der eng mit der Theosophischen Gesellschaft in Verbindung gebracht wird, sooo nahe bei Maxwell ist, und es scheint, dass Tsarion seinen Mund nicht halten kann, wenn es darum geht, wie toll Atlantis war und wie sehr ein Neues rocken würde, dasselbe mit Freeman, er scheint auf der gleichen Welle zu reiten.

Jedenfalls machte Maxwell seinen Start bei einer Gruppe namens “The Truth Seeker Company” [link zu www.truthseeker.com], die etwa 100 Jahre alt ist und versucht, das Christentum mit allem zu entlarfen, was sie darauf werfen können, egal wie “wahr” es wirklich ist, sie sind auch große Sitchin-Cheerleader, was vielleicht Maxwells Abhängigkeit von Zachariahs Übersetzungen erklärt.

In jedem Falle denke ich, dass es ein sehr aufschlussreicher Moment ist, als Maxwell früh in seiner Karriere in der Radiosendung des späten Bill Cooper war während seiner “Mystery Babylon Serie” (die ich sehr empfehle).

Cooper, der viel Zeit damit verbrachte ohne jeden Zweifel zu beweisen, dass die Geheimgesellschaften ihre luziferische Sonnenreligion dem Christentum aufgezwungen haben, und nicht umgekehrt (wie Zeitgeist und Maxwell ständig beteuern) [link zu zeitgeistchallenge.com]. Egal, er ließ Jordan sein “Sonnengötter sind Jesus”-Ding aufsagen, bis er ihn stoppte und ihn dazu brachte, zuzugeben, dass das eigentlich nicht die wahre Geschichte der Welt ist, sondern dass die Symbolik von den Eliten dem Christentum aufgezwungen wurde, nachdem sie sie nicht alle töten konnten.

Wenn ihr schon längere Zeit in dieser Verschwörungswelt unterwegs seid, dann habt ihr wahrscheinlich ein paar Menschen, bei denen ihr sicher seid, oder zumindest eine Ahnung habt, dass sie COINTELPRO oder Desinformanten sind. Ich wette mit euch, dass ihr ein oder zwei davon auf seiner Webseite in der Freunde-Sektion findet, wie sie Jordan umarmen. [link zu www.jordanmaxwell.com, Anm viefag: Auf jordanmaxwell.com nicht mehr zu finden, verlinkt wird ein Mirror]

Seht euch Jordans Webseite und seine Zugehörigkeiten an [link zu jordanmaxwell.com]
Hier sollte jedem die Warnlampen angehen.

Wie Icke und Tsarion behauptet Maxwell, dass er von Geistern einer anderen Dimension geleitet wird, um die Dinge zu tun, die er tut. Sie alle behaupten, spezifische paranormale Erfahrungen mit diesen Entitäten von früh an gehabt zu haben, die sie zu ihrer “Wahrheit” führten. Vielleicht ist er deshalb so ein Liebhaber von okkulten Praktiken und Ritualen … was lustig ist, denn ich kenne eine Gruppe, die versucht, den größten Teil der Weltbevölkerung zu töten, die dieses Zeug auch liebt.

Ich finde es interessant, dass sie Null Opposition haben, und ein Typ wie Bill Cooper wurde ermordet und Leute wie Fritz Springmeier werden lebenslang weggesperrt, während die Leute, die das genaue Gegenteil davon sagen, auf Coast to Coast vorgeführt werden, dem Discovery Channel und das SciFi-Network, und Rense und dem ganzen Rest.

Advertisements

Zecharia Sitchin: Lügner für die Illuminaten?

politaia.org hat freundlicherweise meinen Artikel Zecharia Sitchin: Inventing the Nibiru and Annunaki Lie on Behalf of the Illuminati vom 15.08.2011 auf deutsch übersetzt. Es fand dort im Kommentarbereich übrigens auch eine streckenweise interessante Diskussion statt.

Prüft alles, und das Gute behaltet!
An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen.

Es muss im Jahr 2003 gewesen sein, als ich das Buch von Zecharia Sitchin – “Der 12. Planet” bestellte. Völlig unbedarft sucht ich nach Informationen über Aliens und Ufos und stolperte über die Webseite Zeta-Talk (es ist unglaublich, aber der Mist ist immer noch online!). Das ganze Erdkataklysmen-Polsprung-Armageddon-Szenario war absolut neu und sehr verstörend für mich, so dass ich vorhatte, durch das Studium von Sitchins Buch meinen Informationshorizont in dieser Richtung zu vertiefen. Sitchin ist derjenige, der die alten Mythen über Nibiru und die extraterrestrischen Besucher namens Annunaki bekannt machte. Seine Behauptungen wurden im gesamten Internet verbreitet, so dass ich sie hier nicht ausbreiten muss. Glücklicherweise kam ich nie über die ersten Seiten des Buches hinaus – der Stoff war nur langweilig und ohne handfeste wissenschaftliche Überzeugungskraft geschrieben. Nun, nach fast einem Jahrzehnt und mit Hilfe meines Freundes Stefan von stevenblack.wordpress.com, verstehe ich im nachhinein, warum mich meine Eingebung daran hinderte, meine Zeit mit Sitchin zu vergeuden.

Historische sumerische Tontafel: Erste dokumentierte Zivilisation auf der Erde

Die Lüge über seine Ausbildung in Alten Sprachen

Sitchin stellt sich selbst auf den Rückseiten seiner Buchumschläge und im Internet so vor, dass man den Eindruck vermittelt bekommt, er habe seine Universitätsabschluss in alten Sprachen und Geschichte gemacht. Die Wahrheit ist aber, dass er einenAbschluss an der London School of Economics mit Schwerpunkt  Wirtschaftsgeschichte hat.

Sitchin studierte an der London School of Economics, University of London, mit Schwerpunkt in  Wirtschaftsgeschichte.
2012hoax.org, Wikipedia

Als Sitchin seine Bücher schrieb, gab es absolut keine Möglichkeit, das Altsumerische ohne gewissenhaftes Studium dieser Sprache und das jahrelange Studium der alten Tontafeln zu übersetzen, geschweige denn mit einem Anschluss in Wirtschaftsgeschichte. Einer der wichtigsten und qualifiziertesten Kritiker von Sitchin istDr. Michael Heiser, der über Hebräisch und alte semitische Sprachen promoviert hat. Die wissenschaftlichen Fragen in seinem offenen Brief an Sitchin aus dem Jahre 2001 wurden niemals überzeugend beantwortet noch werden sie jemals geklärt werden: nicht weil Sitchin 2010 starb, sondern weil seine Behauptungen kompletter Betrug sind.

Zecharia Sitchin ist kein Gelehrter in alten Sprachen. Was er in seinen Büchern geschrieben hat, hält keiner wissenschaftlichen Überprüfung stand noch steht tatsächlich etwas darüber in den Primärquellen.

Wenn  Herr Sitchin den Lesern solche Sachen erzählt wie, dass die Sumerer an 12 Planeten glaubten, dass die Annunaki Weltraumreisende gewesen wären, dass Nibiru der zwöfte Planet sei usw., so erfindet er diese Dinge einfach. Das ist keine Frage von Übersetungsauslegungen; der Punkt ist, dass diese Vorstellungen in überhaupt keinen Keilschrifttexten existieren.
Dr. Michael S. Heiser

Sitchins Verbindungen zu den Illuminaten und Freimauern

Wappen der City of London

Falsche “wissenschaftliche” Ergebnisse zu produzieren oder eine weitere unterhaltsame Geschichte über vorzeitliche Weltraumfahrer kann auf verschiedene Motivationen zurückgeführt werden. Wollte Sitchin einfach nur Dänikens Erfolg kopieren, indem er die sumerischen Quellen mißbrauchte, welche nur einer Handvoll von Menschen auf dem Planeten wirklich bekannt sind und die den Betrug aufdecken könnten? War es das Geld oder glaubte er wirklich an seine eigenen Theorien?

Um diese Frage in einem anderen Licht zu sehen, sollte man in die wirkliche Rolle der “London School of Economics” (an der Sitchin studierte) eintauchen, und welche diese in der Welt der mächtigen Globalen Elite und der dunklen Verschwörungen der Illuminierten/Freimauerer/Zionisten spielt.

Die London School of Economics ist ein Bestandteil der City of London, des finanziellen und faktischen Machtzentrums der westlichen Welt, beherrscht von der Illuminatenfraktion der Rothschilds; sie dient als Talentfabrik für ihre Wirtschaftsführer. Wir können mit Sicherheit annehmen, dass die meisten wenn nicht alle Studenten in den verschiedenen Graden der örtlichen Loge eingeweiht sind, in ihr “geheimes Wissen”, in ihre okkulten Rituale und apokalyptischen Glaubenssysteme.

Der Zweck der Nibiru- und Annunakilügen

Wie Armin Risi in seinem Buch “Machtwechsel auf der Erde“ beschreibt, haben geheime Organisationen immer an das Kommen eines politischen Messias geglaubt, der die Weltregierung bzw. die Neue Weltordnung führen werde, wobei allerdings betont wird, dass Jesus nicht der angekündigte Messias ist. Der Glaube an außerirdische Götter und an ätherische Entitäten ist eines der Hauptmerkmale ihres “geheimen Wissens” und ihrer Rituale, genauso wie das freimauerische und apokalyptische Prinzip der “Ordnung aus dem Chaos“. Wenn wir alle Aspekte dieses Glaubenssystems der Bruderschaft kombinieren, kommt Zecharia Sitchin direkt aus dieser Tradition: Der apokalyptische Planet Nibiru, die Annunaki, die Gentechnikmeister und die “Götter” der Menschheit.

Ich kann nicht sagen, ob Sitchin diese Lügen bewußt gestreut hat oder von seinen freimaurerischen Täuschern benutzt wurde*. In ihrem Bestreben, eine globale Atmosphäre des Weltuntergangs zu schaffen, vollführten die Illuminaten einen schlauen Schachzug, indem sie die Geschichte von Nibiru in die Ufo- und New-Age-Gemeinschaften einschleusten. Als Blogger oder Youtube-Autor muss man nur ein Wort wie “Nibiru” in einen Beitrag einfügen und man bekommt immense Seitenaufrufe und Reaktionen vom verschreckten Publikum. Es ist schockierend einfach, unsere Gedanken zu programmieren!

* Update: Es hat sich herausgestellt, dass Sitchin Hochgradfreimaurer war, insofern wurde er sicher nicht “benutzt”, sondern spielte eine größere Rolle bei der Verteilung der luziferischen Desinformation: