In der Schweiz riecht es ein bisschen nach Revolution! Liberté! 16.09.2021

War meine zweite Demo heute. Ich möchte sagen, der wache Teil der Schweiz steht (endlich) auf! Geschätzt 20’000 fröhliche freiheitsliebende Eidgenossen in Bern, aufgestellte, aber entschlossene Gesichter. Die Freiheitstrychler sind jeweils das Zünglein an der Waage, das die Urschweiz wieder auferstehen lässt. Der Bundesplatz gefüllt, eine revolutionäre Atmosphäre, wie ich sie in der Schweiz nie erwartet hätte. Es braucht nicht mehr viel, und Mani Matter hatte recht mit seinem Liedchen über das Bundeshaus…
Liberté, sans Berset!
Friede, Freiheit, das Volk ist der Souverän!

Nachtrag:
Köstlich: Die „Qualitätspresse“ hat natürlich wieder Nazis gefunden.

Mein Kommentar bei 20mi-nutten:
„Ihr müsst das doch auch ein bisschen verstehen: Wir machen unser Fitness halt jetzt auf dem Bundesplatz.
Eine wöchentliche Lektion tut allen Beteiligten gut.
Wenn Bers-sollini gestürzt ist, schauen wir dann weiter.
Peace!“

Nachtrag 2:
Wer es noch nicht gesehen hat:
„Kongress: «Die Schweiz in den Fesseln des 21. Jahrhunderts»“ mit Dr. Marco Caimi, Dr. Daniele Ganser, Christoph Pfluger, Michael Bubendorf, Ken Jebsen

Das echte Leben: Sandra, mit MS, zu Fuss nach Portugal!

„Nach langer Zeit war ich endlich wieder einmal mit meiner Kamera unterwegs und traf dabei auf eine wirklich sehr beeindruckende Reisegruppe. Kurz vor ihrer Heimat bin ich Sandra aus Landshut mit ihren drei Hunden begegnet und sie erzählte mir von ihrer Reise zu Fuß in den Süden von Portugal und wieder zurück. Über 3000km in zehn Monaten und das alles mit Rucksack und Zelt, zurück zur Natur, zurück zum wesentlichen Kern im Leben. Ein unglaubliches Beispiel für Mut, Entschlossenheit und Lebenswille, denn die Diagnose MS, die ihr kurz vor der Reise gestellt wurde lastete schwer auf ihr. Doch der Drang zu leben ist stärker und so hat sie irgendwann ihre Medikamente einfach abgesetzt und seitdem geht es ihr besser als zuvor. Ihr langer Marsch mit ihren treuen Gefährten ist für mich eine der eindrücklichsten Geschichten, von denen ich je erfahren habe und sie hat mich nachhaltig verändert. Plötzlich wird für einen kurzen Moment eine Tür aufgemacht und es tut sich der Blick auf für das eigentlich Wichtige im Leben. Etwas was wir alle viel zu sehr vergessen haben in dieser außergewöhnlichen Zeit.“

Die Wege der Schöpfung sind unergründlich! Da hat das Universum zugeschlagen, bravo und danke Robert!

Jens Lehrich im Gespräch mit Georg aka Ashtar vom Deframing Channel

Selten genug, dass ich mit jemandem 100 Pro übereinstimme… Hare Krishna, lieber Georg, du hast mir und anderen schon viel mehr gegeben, als du wohl ahnst.
Peace, Bruder!
Auch du, lieber Jens, tauschst dich mit den denkbar interessantesten Gesprächspartnern aus, wieder mal ein schönes Geschenk! Ich freue mich auf die nächste 103 Monkeys Session!

Meine Empfehlung.
Herzlichst, euer Chaukee

Freeman von Alles Schall und Rauch muss aus Gesundheitsgründen aussteigen…

Alles Schall und Rauch-Blog von Freeman

http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2021/03/warum-ich-aufhore-muss.html

Das macht mich traurig, lieber Freeman, sogar mich als Ober-Fatalist und Zyniker.

Du und dein Blog sind eine Institution in der Wahrheitsbewegung, und deine Arbeit wird noch Jahrzehnte nachwirken. Ich selber bin seit 10 Jahren Verschwörungshirni, und du hast mich die ganze Zeit begleitet, manchmal habe ich mich genervt, aber meistens war ich froh um deine klaren Worte und Gedanken. Einer der Wenigen im Deutschsprachigen Raum, der die Kabele und ihr Treiben wirklich blossgestellt hat, und nicht auf der Ebene von Geopolitik und Big Money kleben blieb.

Letztens hatte ich sogar von dir geträumt, dass ich jetzt noch die letzte Chance hätte, dich in echt kennenzulernen. Wäre ich nicht spirituell, hätte ich jetzt Gänsehaut 😉 Natürlich beziehe ich dich gerne in meine regelmässigen Introspektionen mit der Schöpfung ein! Du bist für mich irgendwie ein bisschen Familie.

Herzliche Grüsse aus den Schweizer Bergen an den Besten Ort, den du dir aussuchen konntest,
Dein Chaukee

Graubündner Berge, Winter 2021

Jagt den Juden Ken Jebsen! | Von Rüdiger Lenz

Wer bei Ken genau hingehört hatte, konnte schon vor Jahren wissen, dass er auch jüdische Wurzeln hat. Dass er all die Jahre dazu schwieg, ist nur seinem starken Charakter zuzuordnen. Ken hat Deutschland schon unendlich mehr geschenkt, als diese Gesellschaft je verdient hat, dass es mich schmerzt. Er hat den neuen Faschismus als einer der Ersten klar benannt. Es würde mich nicht erstaunen, verschwände diese grosse Seele hinter diesem Kunstnamen für ein paar Jahre aus der Öffentlichkeit, aus der Deutschen allemal.

Danke Ken und Rüdiger. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen. Danke.

Herzliche Grüsse aus der Schweiz, euer Alt-Verschwörungstheoretiker,
der Chaukee

https://kenfm.de/jagt-den-juden-ken-jebsen-von-ruediger-lenz

Professor Hans-Peter Dürr über unsere Lebenswirklichkeit

Ich bin total geflashed! Was für ein gründlicher, ehrlicher Denker und Forscher! Ich habe schon vor Jahren prophezeit, dass die physikalische Grundlagenforschung weiterhin stehen bleibt, solange der materialistische Glaube vorherrscht und der spirituelle Aspekt der Wirklichkeit verdrängt wird. Jetzt stehen sie seit 30 Jahren am Ort und werden es in ihrem Glauben vielleicht noch weitere dreissig Jahre tun… Materialismus ist eine Religion.

Hinweis: Das Interview mit Hans-Peter Dürr startet am Ende des Home-Office Videos bei 1:39.

Format-Idee für KenFM: Krautlösungen!

Heute abgeschickt:

Liebes KenFM-Team,

In der letzten MMM-Folge hat Ken mehr als deutlich dargelegt, dass es dieses Format eigentlich nicht mehr braucht – warum dem Dreck-Stream überhaupt weiterhin Aufmerksamkeit schenken? Das hat mich auf eine Format-Idee für KenFM gebracht: Krautlösungen!

Dabei können sich einfache Menschen aus der Bewegung per kurzer Videobotschaft bei euch bewerben mit einer Lösung, die sie für sich entwickelt und umgesetzt haben. Gute Ideen, sympathische Typen, originelle Gesellen – ihr wählt aus und produziert eine kurze Lösungsvorstellung im Zwiegespräch zwischen Ken und der Ideenträgerin per Video-Meeting. Vielleicht nur 5-15 Minuten wie bei Wolf of Wallstreet, damit die Message zum Tragen kommt.

Ich denke, sehr vielen Zuschauern wäre es ein Traum, einmal mit Ken „im Gespräch“ zu sein, aber die wenigsten schreiben selber Bücher. Und für Ken wäre es sicherlich zur Abwechslung auch mal spassig, seine Qualitäten mit uns einfachem Volk ausleben zu können…

Videotelefonie mag keinen visuellen Standards genügen, aber Ken hat ja letztens selber gesagt, dass ihr „Schön“ könnt, das braucht jetzt nicht mehr zentral zu sein 😉

Ich könnte mir vorstellen, dass da Einiges an Diskussionen und neuen Lösungen in die Welt getragen würden.

Allerherzlichsten Dank für Alles,
euer langjähriger Freund und Unterstützer, Blogger, Kommentator und Verschwörungsheini, Chaukeedaar Aaazadi (Hindi für Wächter der Freiheit)

BACK TO LIFE – ES REICHT! Marco Rima zum Weg der Schweiz in die „Gesundheits“-Diktatur

„Ich bin nicht mutig, ich sage nur meine Meinung“:

BittelTV: Marco Rima im Gespräch mit Bodo Schiffmann – Ich weisssssss es nicht!

https://odysee.com/@transformation:f/Marco-Rima-im-Gespr%C3%A4ch-mit-Bodo-Schiffmann:4

New Brit Song!

Die Briten machen es vor, in welchem Mood wir die NWO die Toilette runterspühlen! Oder wie mein guter Guru Srila Prabhupada meint: In diesem Zeitalter können wir unsere Seelen nur noch mit Musik und Klängen retten.
Und jetzt alle: You can stick your New World Order up your ass…

Prüft alles, und das Gute behaltet!
An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen.New Brit Song

Mehr Musik für die gute Widerstandslaune: