Jens Lehrich im Gespräch mit Georg aka Ashtar vom Deframing Channel

Selten genug, dass ich mit jemandem 100 Pro übereinstimme… Hare Krishna, lieber Georg, du hast mir und anderen schon viel mehr gegeben, als du wohl ahnst.
Peace, Bruder!
Auch du, lieber Jens, tauschst dich mit den denkbar interessantesten Gesprächspartnern aus, wieder mal ein schönes Geschenk! Ich freue mich auf die nächste 103 Monkeys Session!

Meine Empfehlung.
Herzlichst, euer Chaukee

Freeman von Alles Schall und Rauch muss aus Gesundheitsgründen aussteigen…

Alles Schall und Rauch-Blog von Freeman

http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2021/03/warum-ich-aufhore-muss.html

Das macht mich traurig, lieber Freeman, sogar mich als Ober-Fatalist und Zyniker.

Du und dein Blog sind eine Institution in der Wahrheitsbewegung, und deine Arbeit wird noch Jahrzehnte nachwirken. Ich selber bin seit 10 Jahren Verschwörungshirni, und du hast mich die ganze Zeit begleitet, manchmal habe ich mich genervt, aber meistens war ich froh um deine klaren Worte und Gedanken. Einer der Wenigen im Deutschsprachigen Raum, der die Kabele und ihr Treiben wirklich blossgestellt hat, und nicht auf der Ebene von Geopolitik und Big Money kleben blieb.

Letztens hatte ich sogar von dir geträumt, dass ich jetzt noch die letzte Chance hätte, dich in echt kennenzulernen. Wäre ich nicht spirituell, hätte ich jetzt Gänsehaut 😉 Natürlich beziehe ich dich gerne in meine regelmässigen Introspektionen mit der Schöpfung ein! Du bist für mich irgendwie ein bisschen Familie.

Herzliche Grüsse aus den Schweizer Bergen an den Besten Ort, den du dir aussuchen konntest,
Dein Chaukee

Graubündner Berge, Winter 2021

Jagt den Juden Ken Jebsen! | Von Rüdiger Lenz

Wer bei Ken genau hingehört hatte, konnte schon vor Jahren wissen, dass er auch jüdische Wurzeln hat. Dass er all die Jahre dazu schwieg, ist nur seinem starken Charakter zuzuordnen. Ken hat Deutschland schon unendlich mehr geschenkt, als diese Gesellschaft je verdient hat, dass es mich schmerzt. Er hat den neuen Faschismus als einer der Ersten klar benannt. Es würde mich nicht erstaunen, verschwände diese grosse Seele hinter diesem Kunstnamen für ein paar Jahre aus der Öffentlichkeit, aus der Deutschen allemal.

Danke Ken und Rüdiger. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen. Danke.

Herzliche Grüsse aus der Schweiz, euer Alt-Verschwörungstheoretiker,
der Chaukee

https://kenfm.de/jagt-den-juden-ken-jebsen-von-ruediger-lenz

Professor Hans-Peter Dürr über unsere Lebenswirklichkeit

Ich bin total geflashed! Was für ein gründlicher, ehrlicher Denker und Forscher! Ich habe schon vor Jahren prophezeit, dass die physikalische Grundlagenforschung weiterhin stehen bleibt, solange der materialistische Glaube vorherrscht und der spirituelle Aspekt der Wirklichkeit verdrängt wird. Jetzt stehen sie seit 30 Jahren am Ort und werden es in ihrem Glauben vielleicht noch weitere dreissig Jahre tun… Materialismus ist eine Religion.

Hinweis: Das Interview mit Hans-Peter Dürr startet am Ende des Home-Office Videos bei 1:39.

Format-Idee für KenFM: Krautlösungen!

Heute abgeschickt:

Liebes KenFM-Team,

In der letzten MMM-Folge hat Ken mehr als deutlich dargelegt, dass es dieses Format eigentlich nicht mehr braucht – warum dem Dreck-Stream überhaupt weiterhin Aufmerksamkeit schenken? Das hat mich auf eine Format-Idee für KenFM gebracht: Krautlösungen!

Dabei können sich einfache Menschen aus der Bewegung per kurzer Videobotschaft bei euch bewerben mit einer Lösung, die sie für sich entwickelt und umgesetzt haben. Gute Ideen, sympathische Typen, originelle Gesellen – ihr wählt aus und produziert eine kurze Lösungsvorstellung im Zwiegespräch zwischen Ken und der Ideenträgerin per Video-Meeting. Vielleicht nur 5-15 Minuten wie bei Wolf of Wallstreet, damit die Message zum Tragen kommt.

Ich denke, sehr vielen Zuschauern wäre es ein Traum, einmal mit Ken „im Gespräch“ zu sein, aber die wenigsten schreiben selber Bücher. Und für Ken wäre es sicherlich zur Abwechslung auch mal spassig, seine Qualitäten mit uns einfachem Volk ausleben zu können…

Videotelefonie mag keinen visuellen Standards genügen, aber Ken hat ja letztens selber gesagt, dass ihr „Schön“ könnt, das braucht jetzt nicht mehr zentral zu sein 😉

Ich könnte mir vorstellen, dass da Einiges an Diskussionen und neuen Lösungen in die Welt getragen würden.

Allerherzlichsten Dank für Alles,
euer langjähriger Freund und Unterstützer, Blogger, Kommentator und Verschwörungsheini, Chaukeedaar Aaazadi (Hindi für Wächter der Freiheit)

BACK TO LIFE – ES REICHT! Marco Rima zum Weg der Schweiz in die „Gesundheits“-Diktatur

„Ich bin nicht mutig, ich sage nur meine Meinung“:

BittelTV: Marco Rima im Gespräch mit Bodo Schiffmann – Ich weisssssss es nicht!

https://odysee.com/@transformation:f/Marco-Rima-im-Gespr%C3%A4ch-mit-Bodo-Schiffmann:4

New Brit Song!

Die Briten machen es vor, in welchem Mood wir die NWO die Toilette runterspühlen! Oder wie mein guter Guru Srila Prabhupada meint: In diesem Zeitalter können wir unsere Seelen nur noch mit Musik und Klängen retten.
Und jetzt alle: You can stick your New World Order up your ass…

Prüft alles, und das Gute behaltet!
An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen.New Brit Song

Mehr Musik für die gute Widerstandslaune:

 

Russischer Corona-Impfstoff: Der grösste Rückschlag für die Neue Weltordnung seit vielen Jahren

Prüft alles, und das Gute behaltet!
An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen.

Gestern war ein guter Tag. Wladimir Wladimirowitsch Putin hat bekanntgegeben, dass ein russischer Impfstoff gegen das Corona-Virus SARS-CoV-2 registriert (noch nicht zugelassen) wurde. Staatlich entwickelt, für die russische Bevölkerung gratis zur Verfügung gestellt, auf freiwilliger Basis.

Das ist der wichtigste Schlag gegen die Versklavungs-, Dezimierungs- und Kontrollagenda der NWO seit vielen Jahren. Danke Russland, ihr habt die Welt vor einem tyrannischen Horror-Winter bewahrt. Nicht, dass ich mir irgendwas spritzen lassen würde, ich hab ja zum Glück ein Immunsystem, aber einen globalen Rollout einer gateschen RNA „Impfung“, die die Leute kränker macht und sterilisiert, wird es so wohl nicht geben können. Sogar die nächste geplante Mutationswelle (siehe Bill Gates Drohung) macht so für die Strippenzieher irgendwie keinen Sinn, weiss man jetzt ja noch nicht, wie tief die Impfung immunisiert. Und ja, ich vertraue der russischen Lösung, da sich sogar Israel dafür interessiert! Nun ist man nervös bis frustriert hoch oben in der Kabale, in den Pharmaunternehmen und im gesteuerten Blätterwald.

Ich prophezeie, dass der Mainstream jetzt plötzlich auf die realistische Corona-Schiene wechselt und Entwarnung gibt. Bei aller Freude und Stolz an unserer gestärkten Friedens-, Basisdemokratie- und Freiheitsbewegung, das wird dann nicht ausschließlich unser Verdienst sein 😉

Herzlichst, euer Chaukee

Update 23.09.2020: „Neuer Lockdown nicht zu erwarten: In Russland wurde das erste COVID-19-Medikament zugelassen“

Neuer Lockdown nicht zu erwarten: In Russland wurde das erste COVID-19-Medikament zugelassen

Kommentar: Das ist der zweite Volltreffer von Schachmeister Wladi. Unser sehr grosses Problem ist: Da Russland aus dem Pandemie-Script abspringt, kommt die Westkabale extrem unter Druck, da deren globale Agenda damit nicht aufgeht und am Ende Russland als Sieger dasteht. Das könnte Krieg bedeuten. Achtet auf False-Flags im grösseren Stil!

Samuel Eckert: Corona endgültig entlarvt! – das große Interview

Samuel Eckert, einer von Vielen, die in den letzten Jahren tief in den „verschwörungstheoretischen“ Kaninchenbau gekrochen ist. Einer der wenigen, der die spirituelle Tragweite der kommenden Zeit erkannt hat und in die Handlung kam. Ein Licht Gottes, das sich verbreitet. Danke!

Prüft alles, und das Gute behaltet!
An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen.

„Qualitätsjournalismus“ versus Wissenschaft – Willkommen im Gesundheitsfaschismus

Wenn man sich den Spass macht, in der Suchemaschine des Imperiums nach „gesichtsmasken kohlendioxid“ zu googeln, sind auf der ersten Seite grossmehrheitlich desinformierende Stimmen zu hören. Der MDR:

Alles Quatsch, sagen die Experten. „Wenn es um die Alltagsmasken geht, die mit einer Maskenpflicht gemeint sind, ist das kein Problem, weil man will ja nur erreichen, dass der Träger grobe Partikel beim Husten oder Niesen nicht einfach in den Raum schleudert, sondern dass die sich in diesem Tuch verheddern. Auf den Gasaustausch haben diese Tücher überhaupt keinen Einfluss“, sagt Pneumologe Dr. Michael Barczok.

Die Tagesschau meint:

Kohlenstoffdioxid-Moleküle sind viel zu klein, um von Atemmasken zurückgehalten zu werden.

Der NDR titelt:

FALSCHMELDUNG: BEIM TRAGEN VON MUND-NASE-MASKEN ATMEN WIR NICHT ZU VIEL CO2 EIN

Und die Rundschau:

Auch der Kölner Kinderarzt Dr. Guido Kuhmann bestätigt, dass das CO2 als Gas durch den Stoff nach außen entweiche und Eltern sich keine Sorgen machen müssten. „Nur wenn die Maske komplett dicht wäre, hätte man irgendwann ein Problem mit dem abgeatmeten CO2. Man muss sich einfach an das Tragen gewöhnen, das ist ja nicht besonders angenehm.“

Und das Wahrheitsministerium bei correctiv titelt noch:

Maskenpflicht: Nein, beim Tragen eines Mundschutzes atmet man nicht zu viel CO2 ein

Und nun die Wissenschaft, wie sie vor knapp zwanzig Jahren noch existierte:

Das Ergebnis dieser Studie zeigt bei beiden untersuchten Maskentypen einen
signifikanten Anstieg des Partialdruckes für Kohlendioxid im Blut der Probanden.
Die transkutan gemessenen arteriellen CO2-Werte nahmen bis zu 5,5 mmHg zu. Dieser
Anstieg wurde durch die eingeschränkte CO2-Permeabilität der Masken verursacht.
Das ausgeatmete CO2 konnte nur teilweise durch die OP-Masken entweichen, dadurch
kam es unter den Masken zu einer Akkumulation von CO2. Dieser Effekt führte zu
dem Ergebnis, dass die Probanden Luft einatmeten, deren
CO2-Gehalt höher war als derjenige, der umgebenden Raumluft. Dies wiederum führte
zu einem Anstieg der Kohlendioxid-Konzentration im Blut der Versuchspersonen,
welcher sich unmittelbar nach Anlegen der Operationsmaske zeigte. Die
Konzentrationsänderung wurde durch die transkutan gemessenen CO2-Partialdrucke
erfasst.

Dies aus der Doktorarbeit von Ulrike Butz von 2004. Hier noch als Save, falls das Institut für Anaesthesiologie der Technischen Universität München unter Druck gesetzt wird, das Dokument runterzunehmen.

Und wenn das noch nicht absurd genug ist, diese Doktorarbeit muss natürlich auch wieder umgebogen werden vom Presseportal:

BEWERTUNG: Richtig ist, dass die Testpersonen einen etwas erhöhten CO2-Gehalt im Blut hatten, jedoch zeigten sich weder ein unregelmäßiger Herzschlag noch eine beschleunigte Atmung. Das bestätigte aktuell die Autorin der Arbeit.

Im Sinne von Medienkompetenz-Übung empfehle ich, sich mit dem Konzept des Strohmann-Argumentes bekannt zu machen und die obigen Links damit zu untersuchen. Unsere „Qualitätsjournalisten“ stellen zu dutzenden Behauptungen auf, die sie dann widerlegen, die wir Corona-Massnahmen-Skeptiker gar nicht machen.