Politisches Geständnis eines Verschwörungstheoretikers

Eins vorweg: Ja, mich kann man gerne Verschwörungstheoretiker nennen. Ich bin stolz drauf. Wer mit dem heutigen Wissen über Geopolitik nicht über Verschwörungen theoretisiert, der schläft.

Ich finde, Einwanderer müssen Anstand, Dankbarkeit und Respekt für vor Ort Geborene mitbringen – das macht mich zu einem Nationalisten.
Ich finde, jeder Mensch sollte dort leben können, wo er will – das macht mich zu einem Globalisten.
Ich finde, kriminelle Einwanderer sollten kein Bleiberecht haben – das macht mich zu einem Nazi.
Ich finde, staatlicher Zwang sollte auf Zustimmung des Menschen angewiesen sein und jede Gruppe sollte ihre eigene Organisationsform bestimmen können – das macht mich zu einem Libertären.
Ich finde, nicht alle Religionen sind auf gleicher ethisch-moralischer Ebene – dies macht mich zu einem Hetzer.
Ich finde, die Grösse und Macht von Firmen sollte auf regionale Grösse eingeschränkt werden – das macht mich zu einem Kommunisten.
Ich finde, individuelle Selbstverantwortung sollte die zentrale Leitschnur für wirtschaftliches und gesellschaftliches Verhalten sein – dies macht mich zu einem Neoliberalen.
Ich finde, Waffenexporte gehören verboten – dies macht mich zu einem Friedensaktivisten.
Ich finde, es gibt nicht nur ein Recht, sondern eine Pflicht zur Selbstverteidigung – dies macht mich zu einem reaktionären Militaristen.
Ich finde, kulturelle Annäherung braucht Zeit und Mass – das macht mich zu einem Rechten.
Ich finde, die Gesellschaft sollte die Schwächeren mittragen können – das macht mich zu einem Linken.
Ich finde, das Zinssystem sollte verboten, das Geldsystem demokratisch reformiert und private Geldschöpfung in die Hände der Gesellschaft übergeben werden – dies macht mich zu einem weltfremden Spinner.
Ich finde, alle Menschen und Organisationen sollten für übermässigen Ressourcen-Verbrauch und Umweltzerstörung zur Rechenschaft gezogen werden- dies macht mich zu einem Klimahysteriker.
Ich finde, Israel ist zu einem unlegitimierten, faschistoiden, rassistischen Apartheidsstaat geworden – dies macht mich zu einem Antisemiten.
Ich finde, Macht sollte vom Kleinen zum Grossen abnehmen, vom Individuum, zur Familie, zur Gemeinde, und nach der Region bereits gegen Null tendieren – dies macht mich zu einem Wertkonservativen.
Ich finde, Menschen sollten so naturnah leben, dass sie sich weitgehend autark versorgen können – dies macht mich zu einem rückwärtsgewandten Träumer.
Ich finde, der Nationalsozialismus und der Stalinismus waren die grössten Verbrechen der Menscheitsgeschichte – dies macht mich zu einem Systemling.
Ich finde, dass die politischen USA ein aggressives Imperium sind – dies macht mich zu einem Daniele Ganser-Jünger.
Ich bin überzeugt, dass die Menscheit durch eine jahrtausendealte Verschwörung der Mysterientradition unter eine Weltherrschaft unterjocht werden soll – dies macht mich zu einem gefährlichen Verschwörungstheoretiker.
Ich finde, ohne seelisch-spirituelle Bewusstwerdung wird die Menschheit die Wende nicht hinkriegen – dies macht mich zu einem esoterisch Verblendeten.
Ich finde, dass die Russische Föderation durch die Annahme des Sezessionswunsches der Krim viel Leid verhindert hat – das macht mich zu einem Putinversteher.
Ich finde, für jeden Scheiss gibt es eine Schublade, die die Anstrengung des Denkens und des Diskurses verhindern hilft.

So bleibt die Menschheitsfamilie stehen.

Nachdenklich, der Chaukee

PS: Wer Widersprüche findet, darf sie gerne diskutieren 😉

Werbeanzeigen

Ben Becker liest “Meinst du, die Russen wollen Krieg?”

Hört genau hin. Es werden die Völker sein, die die Neue Weltordnung zu Fall bringen.

Prüft alles, und das Gute behaltet!
An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen.

Dr. Daniele Ganser an der Uni Tübingen – oder – Erschüttere dein Weltbild: Wissenschaftlicher Beweis, dass die offizielle Story über 9/11 gelogen ist

Wieder mal ein hoch lohnenswertes Video mit Dr. Daniele Ganser. Schönes Zitat: „Wenn wir das Böse, was es auch immer ist, mit Gewalt ausrotten könnten, dann hätten wir’s bis jetzt geschafft.“

Ich bin Ostukraine – Angela Merkel ist für das Morden in der Ostukraine mitverantwortlich

Wem zerreisst dies nicht das Herz? Ich würde dem Merkel das Video zwangsvorführen bis es ihr echtes Wesen erreicht hätte. Dann hätte sie eine Chance, den Dämon zu vertreiben, der auf ihr sitzt.

12 Januar 2015. Artillerie-Beschuß von Donezk durch ukrainische Armee. Ukrainischer Blogger Anatoli Scharij veröffentlicht die Aufnahmen eines kleines Mädchens in Donezk. Angela Merkel unterstützt Kiewer Putschisten beim Morden der Zivilibevölkerung in Donezk. Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=a1dzO…

Der Hugo spricht

Darf ich vorstellen: Hugo Hilfiger. Der Hugo weiss Bescheid. Er liest 20 Mi-Nutten auf’m Händi, schaut Öffentlich-Rechtliches, ab und zu auch mal eine Qualitätszeitung wie der Tages Anzeiger oder der Spiegel. Als stellvertretender Gruppenleiter in einer Schweizer Versicherung weiss er schliesslich auch, was es heisst, Verantwortung zu übernehmen. Was er gar nicht haben kann, sind Klugscheisser. Gerade auf seinem Internet.

Reblogged von https://derhugospricht.wordpress.com/2015/01/06/scheiss-wahrheitsextremisten/

Scheiss Wahrheitsextremisten

Wenn man sich auf dem Internet etwas umschaut, ist man echt schockiert ob der Dummheit all der Blogger und ihrer Kommentatoren. Letztens hat mir ein Kumpel ein paar Videos von so Friedenstauben geschickt (Ken Jepsen war glaub ich einer) – die behaupten echtens, dass wir in der Ukraine Nazis unterstützen würden! Dabei hat man in der Tagesschau damals in Interviews genau gehört, dass die Demonstranten auf diesem Maydan nur Demokratie wollten! Die denken wohl auch, die Krim-Bewohner wären freiwillig ins russische Reich anektiert worden…

Aber am schlimmsten find ich diese Rechtsextremisten, die ständig auf den armen Israelis rumhacken. Die Israeliten wollen dort unten nur eine friedliche Glaubensgemeinschaft bilden und werden ständig von Arabern angegriffen. Die tun mir echt Leid, müssen sie sich immer verteidigen, anstatt ordentlich…

> Weiterlesen

KenFM: Vorschläge zu Selbstverantwortlichkeit

(Übersetzung: English version of this article)

Prüft alles, und das Gute behaltet!
An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen.

Nach langer Zeit wieder mal ein Video, dem ich von Anfang bis Ende zustimmen kann. Und da es viele praktische Lösungen für uns alle enthält, die an eine gerechtere Welt glauben, empfehle ich es uneingeschränkt.

Update Woche 2:

Update Woche 3:

Update Woche 5:

Update, Mahnwache 02.06.2014 in Köln:

Herzlichst, der Chaukee